Sie sind hier: Home > Sport >

Vettels Chancen auf einen Heimsieg stehen nicht gut

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die verlorene Dominanz des Sebastian Vettel

24.07.2011, 12:33 Uhr | t-online.de

Vettels Chancen auf einen Heimsieg stehen nicht gut. Vettel (li.) musste der Konkurrenz bisher den Vortritt lassen. (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Vettel (li.) musste der Konkurrenz bisher den Vortritt lassen. (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Vom Nürburgring berichtet Norman Gosch

Noch nie konnte Sebastian Vettel einen Sieg beim Heimspiel am Nürburgring einfahren. Und auch dieses Jahr ist der amtierende Weltmeister nicht der erste Anwärter auf den Sieg. Zu stark präsentierten sich sein Red-Bull-Teamkollege Mark Webber, Fernando Alonso und überraschenderweise auch Lewis Hamilton in den Trainings-Sessions und im Qualifying. Erstmals in dieser Saison muss sich Vettel mit der zweiten Startreihe begnügen und geht von Platz drei ins Rennen.

Zwar sieht Vettel weiterhin Chancen auf einen Erfolg ("Von Platz drei aus ist noch alles drin"), doch puren Optimismus versprüht der Heppenheimer dabei nicht. Vor dem Renn-Wochenende warnte Vettel vor der starken Form von Ferrari, am ersten Trainingstag gab es Abstimmungsprobleme am Red-Bull-Boliden.

Verfolger machen Druck

Die Konkurrenz ist zudem hochmotiviert. Webber, der Schnellster im Qualifying war, liegt der Nürburgring. In der Eifel holte der Australier die erste Pole seiner Karriere und gewann auch seinen ersten Grand Prix. Alonso tankte mit dem Sieg beim letzten Rennen in Silverstone neues Selbstbewusstsein, Hamilton stellte erneut unter Beweis, dass er immer für eine Überraschung gut ist.

Überraschungsfaktor Regen

Ein Faktor, der die Kräfteverhältnisse noch einmal durcheinander wirbeln könnte, ist das Wetter - denn Fahrern steht mit sehr großer Wahrscheinlichkeit ein Regenrennen bevor. Am Freitag und Samstag blieb es trocken, so dass die Teams den Härtefall nicht testen konnten und heute im wahrsten Sinne des Wortes ins kalte Wasser geworfen werden. Für Regen-Spezialist Michael Schumacher nährt die widrige Wetterlage die Hoffnung auf ein zumindest einigermaßen gutes Ergebnis. Der Mercedes-GP-Pilot blieb an diesem Wochenende bisher abermals hinter den Erwartungen zurück und geht als Zehnter an den Start.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017