Sie sind hier: Home > Sport >

Lewis Hamilton fährt endlich mit Köpfchen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hamilton straft die Kritiker Lügen

24.07.2011, 18:59 Uhr | t-online.de

Lewis Hamilton fährt endlich mit Köpfchen. Lewis Hamilton bewies am Nürburgring, dass  er "Kopf und Herz" in Einklang bringen kann. (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Lewis Hamilton bewies am Nürburgring, dass er "Kopf und Herz" in Einklang bringen kann. (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Vom Nürburgring berichtet Norman Gosch

Was wurde in dieser Saison nicht schon über ihn geschimpft. Rempler hier, unsportliches Verhalten dort, immer mal wieder eine Strafe durch die Rennkommissare. Lewis Hamilton machte es seinen Kritikern bis dato in diesem Jahr wirklich leicht. Mit dem fantastischen Rennen am Nürburgring zahlte er es ihnen nun aber doppelt und dreifach zurück.

Der Brite lieferte den Fans an der Strecke eine Show, wie man sie lange nicht gesehen hat. Mit Mark Webber duellierte sich Hamilton gleich mehrfach, und auch vor Fernando Alonso schreckte er keinen Zentimeter zurück.

Hamilton fährt endlich mal mit Köpfchen

Das Doppelduell mit Webber auf der Start- und Zielgeraden gehört schon jetzt zu den besten Szenen des Jahres - und es stehen noch acht weitere Rennen aus. Hamilton fuhr aggressiv wie eh und je. Aber in der Eifel fuhr auch endlich mal mit Köpfchen. "Wenn du es schaffst, sowohl mit dem Kopf, als auch mit dem Herzen zu fahren", sagte ein überglücklicher Hamilton nach dem Rennen, "und du es dann auch noch richtig hinbekommst, dann ist das unglaublich befriedigend."

"Die präzisesten Manöver, die ich je gemacht habe"

Genau das war letztlich der Schlüssel zum Erfolg. Sein Rennen war fehlerfrei, so hatte man den Briten lange nicht gesehen. "Ich glaube, das heute waren die präzisesten Manöver, die ich je gemacht habe." Präzise mussten sie auch sein, denn zwischen ihm, Webber und Alonso lagen meist nur Zehntelsekunden. Lob bekam Hamilton auch von höchster Stelle. Martin Whitmarsh, Teamchef von McLaren-Mercedes, sagte nach dem Rennen: "Was soll ich groß sagen? Lewis war perfekt im Qualifying, er war perfekt im Rennen - und das Rennen war ebenso perfekt."

Das Momentum am Leben erhalten

In der Fahrerwertung liegt Hamilton aber immer noch weit hinter Spitzenreiter Sebastian Vettel zurück. Dessen ist er sich auch durchaus bewusst. "Der Kampf um die Weltmeisterschaft wird sehr, sehr, sehr schwer", sagte Hamilton. "Wir sind aber wieder im Rennen. Und ich hoffe, wir können dieses Momentum am Leben erhalten."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017