Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Schwimm-WM: Lochte erzielt neuen Langbahn-Weltrekord

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lochte bezwingt Konkurrent Phelps erneut

28.07.2011, 13:24 Uhr | sid, dpa

Schwimm-WM: Lochte erzielt neuen Langbahn-Weltrekord. Erneut schlägt US-Schwimmer Ryan Lochte (li.) vor Konkurrent Michael Phelps an. (Foto: dpa)

Erneut schlägt US-Schwimmer Ryan Lochte (li.) vor Konkurrent Michael Phelps an. (Foto: dpa)

Neue Bestzeit in Shanghai: Ryan Lochte hat bei der Schwimm-WM mit dem ersten Langbahn-Weltrekord nach dem Verbot der Wunderanzüge erneut das US-Duell gegen den 14-maligen Olympiasieger Michael Phelps gewonnen. Zwei Tage nach seinem Triumph über 200 Meter Freistil siegte der Titelverteidiger auch über 200 Meter Lagen. In 1:54,00 Minuten verbesserte der 26-Jährige seinen eigenen Rekord von der WM 2009 um zehn Hundertstelsekunden.

Rekord-Olympiasieger Phelps, der zuvor über seine Paradestrecke 200 Meter Schmetterling sein 23. WM-Gold gewonnen hatte, schlug 16 Hundertstel später an. Bronze ging an Europameister Laszlo Cseh aus Ungarn (1:57,69). Kurzbahn-Europameister Markus Deibler war bereits im Vorlauf ausgeschieden, Jan David Schepers scheiterte schon im Semifinale.

Auch Gold für China

Asienmeisterin Jiao Liuyang bescherte Gastgeber China derweil die 14. Goldmedaille. Die 19-Jährige schlug im Finale über 200 Meter Schmetterling in 2:05,55 Minuten überraschend vor der EM-Dritten Ellen Gandy aus Großbritannien (2:05,59) und der Olympiasiegerin und Weltrekordlerin Liu Zige (China/2:05,90) an.

Australier Magnussen triumphiert - Di Carli im Vorlauf raus

Der Australier James Magnussen sicherte sich unterdessen seinen zweiten Titel. Nach dem Gold mit der 4 x 100 Meter-Freistil-Staffel gewann der Weltjahresbeste auch die Einzelstrecke. Er siegte in 47,63 Sekunden mit einem Vorsprung von 32/100 vor dem Kanadier Brent Hayden und William Meynard aus Frankreich. Der Brasilianer Cesar Cielo schwamm um 1/100 Sekunde an Bronze vorbei. Der Frankfurter Marco Di Carli war im Vorlauf ausgeschieden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal