Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Schwimm-WM: DSV-Lagenstaffel holt fünfte Bronzemedaille

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lagenstaffel holt fünfte Bronzemedaille

23.05.2012, 09:04 Uhr | sid, dapd, dpa

Schwimm-WM: DSV-Lagenstaffel holt fünfte Bronzemedaille. Paul Biedermann (v. li. n. re.), Benjamin Starke, Hendrik Feldwehr und Helge Meeuw präsentieren ihre Bronzemedaille. (Foto: dpa)

Paul Biedermann (v. li. n. re.), Benjamin Starke, Hendrik Feldwehr und Helge Meeuw präsentieren ihre Bronzemedaille. (Foto: dpa)

Paul Biedermann und die Lagenstaffel haben bei der WM in Shanghai die fünfte Bronzemedaille für die deutschen Schwimmer gewonnen. Das Quartett mit Helge Meeuw, Hendrick Feldwehr, Benjamin Starke und Schlussschwimmer Biedermann musste sich im letzten WM-Finale in 3:32,60 Minuten nur den USA mit Superstar Michael Phelps (3:32,06) und Australien (3:32,26) geschlagen geben.

Biedermann hatte zuvor bereits über 200 und 400 Meter Freistil Platz drei belegt. Vor zwei Jahren in Rom hatte die Lagenstaffel in derselben Besetzung Silber geholt.

Lochte wieder Weltmeister: 5. Titel in Shanghai

Zu Beginn des Finaltages setzte Ryan Lochte seinen Siegeszug durch das WM-Becken von Shanghai fort. Der US-Amerikaner holte sich durch seinen Erfolg über 400 Meter Lagen mit klarem Vorsprung den fünften Titel bei dieser Schwimm-Weltmeisterschaft. Der dreimalige Olympiasieger benötigte 4:07,13 Minuten und verwies seinen Landsmann Tyler Clary in 4:11,17 Minuten auf Platz zwei.

Dritter wurde der Japaner Yuya Horihata. Yannick Lebherz war im Vorlauf ausgeschieden. Damit ist Lochte der beste Beckenschwimmer in China. Insgesamt war die Russin Natalia Ischtschenko mit sechs Titeln im Synchronschwimmen die erfolgreichste WM-Teilnehmerin.

Sun holt zweites Gold mit Weltrekord

Chinas Jungstar Sun Yang gewann in Shanghai sein zweites Gold und brach dabei den Uralt-Weltrekord von Grant Hackett. Der 19-Jährige siegte nach seinem Triumph über 800 Meter auch über 1500 Meter Freistil. In 14:34,14 Minuten blieb Sun, der zudem über 400 Meter Silber gewonnen hatte, um 42 Hundertstelsekunden unter der Bestmarke des Australiers von 2001. Es war der zweite Weltrekord bei der WM in Shanghai. Silber ging an den Kanadier Ryan Cochrane (14:44,46) vor dem Ungarn Gergo Kis (14:45,66). Der deutsche Meister Christian Kubusch (Magdeburg) war bereits im Vorlauf gescheitert.

Schwimm-WM - Video 
Schwimm-WM: Britta Steffen gibt enttäuscht auf

Verzicht auf weitere Starts nach Platz 16 in den Vorläufen. Video

Weltrekordlerin Hardy holt sich Gold zurück

Weltrekordlerin Jessica Hardy holte sich den Titel über 50 Meter Brust zurück. Die US-Amerikanerin, die vor zwei Jahren in Rom wegen einer Dopingsperre zuschauen musste, siegte in 30,19 Sekunden vor der russischen Titelverteidigerin Julija Efimowa (30,49) und ihrer US-Landsfrau Rebecca Soni, die über 100 und 200 Meter sowie mit der Lagenstaffel triumphiert hatte (30,58).

Schwedin Alshammer tritt Steffen-Nachfolge an

Therese Alshammer trat die Nachfolge der abgereisten Olympiasiegerin Britta Steffen als Weltmeisterin über 50 Meter Freistil an. Die Schwedin schwamm 24,14 Sekunden und damit Weltjahresbestzeit. Silber und Bronze gingen an zwei Niederländerinnen. Ranomi Kromowidjojo benötigte 24,27 Sekunden, Marleen Veldhuis 24,49. Dorothea Brandt war im Halbfinale ausgeschieden.

Weltrekordler Tancock bleibt Weltmeister

Der britische Weltrekordler Liam Tancock verteidigte seinen Titel über 50 Meter Rücken erfolgreich. Der 26-Jährige setzte sich im Finale in 24,50 Sekunden vor dem französischen Europameister Camille Lacourt (24,57) und dem südafrikanischen Ex-Weltmeister Gerhard Zandberg (24,66) durch. Der deutsche Meister Helge Meeuw (Magdeburg) war im Halbfinale ausgeschieden.

Australierin Beisel Lagen-Weltmeisterin

Elizabeth Beisel aus Australien ist zum ersten Mal Schwimm-Weltmeisterin. Die 18-Jährige gewann die 400 Meter Lagen in 4:31,78 Minuten. Zweite wurde die Britin Hannah Miley mit einer Hundertstel Sekunde Vorsprung auf Australiens Olympiasiegerin Stephanie Rice.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal