Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Heidfeld: "DTM hat nicht oberste Priorität"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Heidfeld: "DTM hat nicht oberste Priorität"

03.08.2011, 10:58 Uhr | dpa

Heidfeld: "DTM hat nicht oberste Priorität". DTM ja oder nein? Nick Heidfeld macht sich Gedanken über seine Zukunft. (Foto: imago)

DTM ja oder nein? Nick Heidfeld macht sich Gedanken über seine Zukunft. (Foto: imago)

Ein Wechsel in die DTM ist für Formel-1-Pilot Nick Heidfeld derzeit nicht die erste Option. "Das ist nichts, was ich im Moment ganz oben auf meiner Prioritätenliste habe - da ist ganz klar die Formel 1 im Vordergrund", sagte der 34-Jährige in einem Interview mit "motorsport-total.com".

Heidfelds Zukunft in der Eliteklasse des Motorsports hängt maßgeblich davon ab, ob der vor der Saison verunglückte Robert Kubica im kommenden Jahr wieder ins Cockpit von Lotus Renault zurückkehrt. "Da muss ich einen guten Job machen, um eine Möglichkeit zu haben, im Team zu bleiben", gab Heidfeld zu: "Wenn das nicht der Fall ist, dann werde ich schauen, dass ich woanders einen Platz bekomme."

"Tür bei einigen Teams schon zu"

Viele Plätze in den weiter vorn platzierten Rennställen sind allerdings nicht frei. "Bei einigen Teams ist die Tür schon zu", sagte Heidfeld, der schon mehrfach in seiner Karriere vor dem Formel-1-Aus stand und dann doch wieder die Kurve kriegte.

Erwartungen bislang nicht erfüllt

Der 182-malige Grand-Prix-Starter wurde von Lotus-Renault-Teamchef Eric Boullier allerdings schon einige Male in dieser Saison kritisiert. Bislang konnte der Mönchengladbacher die Erwartungen trotz des dritten Rangs in Malaysia nicht komplett erfüllen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal