Sie sind hier: Home > Sport >

Hertha-Rückkehr missglückt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hertha BSC - 1. FC Nürnberg  

Hertha-Rückkehr missglückt

06.08.2011, 20:25 Uhr | dpa

Hertha-Rückkehr missglückt. Herthas Peter Niemeyer (re.) im Zweikampf mit dem Nürnberger Markus Mendler. (Foto: dpa)

Herthas Peter Niemeyer (re.) im Zweikampf mit dem Nürnberger Markus Mendler. (Foto: dpa)

Die Erstliga-Rückkehr von Hertha BSC ist missglückt - der 1. FC Nürnberg dagegen startete dank eines späten Tores von Neuzugang Tomas Pekhart mit einem Dreier in die Saison. Der tschechische Stürmer traf am 1. Spieltag in der Bundesliga zum 1:0 (0:0)-Sieg des Clubs in der Hauptstadt. Der gerade eingewechselte Jens Hegeler vernaschte Maik Franz, Hertha-Kapitän Andre Mijatovic konnte Pekhart nicht am "goldenen Tor" hindern. Damit ist schon jetzt klar: Die 30. Bundesliga-Saison wird für den Hauptstadtklub ganz schwer.

455 Tage nach dem Erstliga-Abschied wirkte Hertha BSC lange Zeit gehemmt. Die aktivere Mannschaft war vor 61.118 Zuschauern der 1. FC Nürnberg. Die Herthaner, die in der Vorsaison als souveräner Zweitliga-Meister den schmerzlichen Betriebsunfall sofort repariert hatten, taten sich lange schwer mit der Wiedereingewöhnung an die "Höhenluft". Zu wenige Ideen und vor allem zu wenig Tempo - so zeigten sich die mit allen vier ablösefreien Neulingen (Kraft, Ottl, Franz, Torun) angetretenen Berliner bei schwül-warmem Sommerwetter. Mit den vielen langen Pässen auf die einzige Spitze Pierre-Michel Lasogga waren die Nürnberger nicht in Bedrängnis zu bringen.

Raffael erleidet Kopfwunde

Die nach den Abgängen von Gündogan (Dortmund), Ekici, Wolf (beide Bremen) und Schieber (Stuttgart) neu zusammengestellte Nürnberger Mannschaft suchte im Berliner Olympiastadion jedoch auch über weite Strecken das eigene Rezept. Der Überraschungs-Sechste der Vorsaison kam dabei zumindest dem gegnerischen Tor näher. Der in die Startelf gerückte Markus Mendler sowie der Tscheche Pekhart, einer von drei Neuen im Team von Trainer Dieter Hecking, zeigten noch den meisten Mut nach vorn; allerdings ohne große Wirkung.

Aufstiegstrainer Markus Babbel reagierte in der Pause, brachte den zunächst auf der Bank schmorenden Brasilianer Raffael für den Ex-Hamburger Tunay Torun und beorderte den kolumbianischen Nationalstürmer Adrian Ramos mehr auf den Flügel. Und diese Maßnahme des zweitjüngsten Bundesliga-Trainer, für den es nach 288 Partien als Spieler und 33 als Chefcoach des VfB-Stuttgart auch eine persönliche Rückkehr ins Oberhaus war, zeigte zumindest ein wenig Wirkung. Dabei hatte Raffael nach einem Zusammenprall mit Timm Klose eine Kopfwunde erlitten und musste mit einem "Turban" weiterspielen.

Hertha legt Hemmung zu spät ab

Babbels Kollege Hecking hatte in Berlin Abwehrspieler Per Nilsson (Achillessehne) und Flügelspieler Robert Mak (Adduktoren) nicht dabei. Philipp Wollscheid (grippaler Infekt) und Timothy Chandler (Wade) konnten dagegen spielen. Erst nach 58 Minuten zwang Markus Feulner, der beim 5:1-Pokalsieg in Bielefeld drei Tore erzielt hatte, mit einem 25-Meter-Schuss Berlins neuen Torwart Thomas Kraft zur ersten echten Parade.

Danach kam in die von vielen Fehlern und Fouls geprägten Partie zumindest ein Stück mehr Spannung. Hertha legte die Vorsicht und die Hemmungen zu spät ab. Positiv: Auf den Rängen blieb dieses Mal alles in geordneten Bahnen. Nach dem 1:2 im März 2010 hatten Hertha-Chaoten den Platz gestürmt, der traurige Höhepunkt in der Abstiegssaison.

1. Spieltag

Borussia Dortmund

-

Hamburger SV

3:1

zum Spielbericht

1. FC Köln

-

VfL Wolfsburg

0:3

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

SC Freiburg

2:2

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

FC Schalke 04

3:0

zum Spielbericht

Hannover 96

-

TSG 1899 Hoffenheim

2:1

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

1. FC Kaiserslautern

2:0

zum Spielbericht

Hertha BSC

-

1. FC Nürnberg

0:1

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

Bayer Leverkusen

2:0

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

Borussia M'gladbach

0:1

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
19% MWSt geschenkt! Ihr Lieblingsmöbel entdecken
und sparen bei xxxlshop.de
Shopping
300 Minuten und 100 SMS in alle dt. Netze und 1000 MB
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017