Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Niki Lauda fordert Schumacher-Rücktritt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Niki Lauda: "Man fährt nicht zum Spaß Formel 1"

11.08.2011, 08:42 Uhr | Motorsport-Total.com, t-online.de

Formel 1: Niki Lauda fordert Schumacher-Rücktritt. Niki Lauda kritisiert Michael Schumacher scharf. (Foto: xpb.cc) (Quelle: xpb)

Niki Lauda kritisiert Michael Schumacher scharf. (Foto: xpb.cc) (Quelle: xpb)

In den vergangenen Tagen wurde viel spekuliert um die Zukunft Michael Schumachers in der Formel 1. Wird er seinen Vertrag mit Mercedes GP erfüllen und auch in der kommenden Saison fahren - oder hängt er seinen Helm an den Nagel? Ginge es nach Ex-Weltmeister Niki Lauda, würde Schumachers Arbeitgeber ihm diese Entscheidung abnehmen.

"Wenn Schumacher so entspannt wäre, wie er tut", sagte Lauda gegenüber "Motor Sport", "dann sollte ihm Mercedes sagen, dass er zurücktreten soll."

Schumacher soll die Realität anerkennen

Lauda nimmt dem Mercedes-Piloten dessen angebliche Entspanntheit, die zu betonen Schumacher nicht müde wird, nicht ab. "Jeder Sportler muss - wenn er so gute Leistungen wie Schumacher in der Vergangenheit bringen will - ehrlich zu sich selbst sein", fordert er den Deutschen auf, die Realität anzuerkennen. "Letztes Jahr hatten wir Verständnis dafür, dass er sich an die neuen Autos gewöhnen musste, dazu kam das Handicap, dass er nicht testen konnte und so weiter. Dieses Jahr hatte er die letzte Chance, dass das Comeback ordentlich funktioniert. Und dieses Jahr läuft gleich ab wie letztes Jahr."

Formel 1 - Videos 
"Das Nachtankverbot hat mehr Hektik reingebracht"

Schumacher über die Änderungen bei den Boxenstopps Video

Schumacher habe gesagt, "dass er mehr Zeit braucht, bla bla bla. Und er tut so, als wäre er der entspannte Typ, der es wirklich genießt. Innen drinnen ist er aber überhaupt nicht entspannt, denn kein Topfahrer genießt es, geschlagen zu werden."

"Man fährt nicht zum Spaß Formel 1"

Lauda war selbst 1979 nach zwei WM-Titeln aus der Formel 1 ausgestiegen und hatte 1982 bei McLaren ein Comeback riskiert. Bereits in der ersten Saisonhälfte feierte er seinen ersten Sieg, 1984 raste der Wiener zu seinem dritten WM-Titel. In der darauffolgenden Saison musste er aber anerkennen, dass er vor allem im Qualifying gegen seinen jüngeren Teamkollegen Alain Prost keine Chance mehr hatte. Ende 1985 gab er endgültig seinen Abschied aus der Königsklasse bekannt.

"Man fährt nicht zum Spaß Formel 1", stellt er heute klar und vergleich seine damalige Situation mit der Schumachers. "Am Ende muss er sich fragen: 'Kriege ich es hin oder nicht?' Ganz ehrlich glaube ich nicht, dass Michael es jetzt hinkriegen wird. Wenn man schneller sein will, dann versucht man alles - und wenn man alles versucht hat und es immer noch nicht hinkriegt, dann war es das. Ich bin sicher, dass er es immer noch versucht, aber eines Tages wird er realisieren, dass er es nicht hinkriegt - und dann wird er eine Entscheidung treffen."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Könnte Michael Schumacher in einem besseren Auto wieder siegen?
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal