Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: Die SpVgg Greuther Fürth erobert die Tabellenspitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga - Freitagsspiele  

Düsseldorf leistet Fürth Schützenhilfe

19.08.2011, 19:23 Uhr | dpa, t-online.de

2. Bundesliga: Die SpVgg Greuther Fürth erobert die Tabellenspitze. Die Fortuna feiert den Heimsieg über 1860 München. (Foto: dpa)

Die Fortuna feiert den Heimsieg über 1860 München. (Foto: dpa)

Im bayerischen Kampf um die vorläufige Übernahme der Tabellenführung in der 2. Bundesliga hat Fortuna Düsseldorf der SpVgg Greuther Fürth Schützenhilfe geleistet: Die Fortunen beendeten zum Auftakt des fünften Spieltags durch ein 3:1 (1:0) über den TSV 1860 München den Traum der Löwen von der Tabellenspitze. Es war - saisonübergreifend - Düsseldorfs 17. Heim-Begegnung ohne Niederlage in Folge. Platz eins sicherten sich die Fürther. Die Kleeblätter feierten einen 3:0 (1:0)-Heimerfolg über den FC Ingolstadt.

Die Oberbayern bleiben Tabellen-Vorletzter. Nur die Aachener Alemannia steht noch schlechter da. Allerdings holten die Schwarz-Gelben bei Aufsteiger Hansa Rostock ihren ersten Punkt. 0:0 endete die Begegnung im Ostseestadion. Rostock wartet nach fünf Partien und mittlerweile vier Unentschieden noch auf den ersten Dreier.

Düsseldorf begeistert mit druckvollem Angriffsfußball

Für Düsseldorf war es gegen 1860 München bereits der dritte der Saison. Nach einer überragenden Leistung ist der Vorjahres-Aufsteiger noch ungeschlagen. Die Fortuna entfachte im Spitzenspiel vor 28.300 begeisterten Zuschauern einen mächtigen Angriffsdruck und agierte eine Klasse stärker als der Gegner. Antreiber war der forsche Mittelfeldspieler Maximilian Beister. Der 20-Jährige holte auch den Elfmeter zum 1:0 durch den Ex-Münchner Sascha Rösler (29. Minute) heraus, als er energisch in den Strafraum eindrang und Gegenspieler Arne Feick zum Foulspiel zwang.

In der 37. Minute hatte Beister Pech mit einem Pfostenschuss. Nur 18 Sekunden waren in der zweiten Hälfte gespielt, da sorgte Kapitän Andreas Lambertz nach einer prima Einzelleistung mit dem 2:0 für eine Vorentscheidung. Beister erhöhte sogar auf 3:0 (67.). Für 1860 betrieb Torjäger Benjamin Lauth (85.) per Foulelfmeter nur noch Ergebniskosmetik. "Die Fortuna gehört zum engeren Kreis der Aufstiegskandidaten. Hier ist es schwer, etwas zu holen", sagte Gäste-Trainer Reiner Maurer.

FAN total - FC St. Pauli 
"Wir haben einen saustarken Keeper!"

Pauli-Fan Sina ist nach dem Sieg in Bochum im Freudentaumel. Video

Einseitiges Bayern-Derby in Fürth

Fürth erwischte im bayerischen Derby vor 8270 Zuschauern gegen Ingolstadt einen optimalen Start. Nach einem Solo von Stephan Schröck brauchte der kanadische Goalgetter den Ball bei seinem vierten Saisontor nur noch über die Linie zu schieben (9.). Danach agierte der Favorit zu passiv. Ahmed Akaichi hatte für Ingolstadt einige Chancen zum Ausgleich. Nach einem kapitalen Abwehrfehler der Gäste erzielte der Ex-Dortmunder Christopher Nöthe in der 53. Minute ebenfalls sein viertes Saisontor. Der eingewechselte Felix Klaus erhöhte per Kopf nur wenige Sekunden nach seinem Erscheinen auf dem Feld auf 3:0 (73.). "Bei jedem einzelnen Fürther gibt es eine andere Qualität als bei uns", befand Ingolstadts Coach Benno Möhlmann nach der Pleite an seiner langjährigen Wirkungsstätte.

Rostock verpasst gegen Aachen erneut den ersten Saisonsieg

Aachens Trainer Peter Hyballa gelang mit seinem Team auch in Rostock kein Befreiungsschlag, aber immerhin im fünften Spiel der erste Punktgewinn. "Es fehlt uns die zündende Idee vor dem Tor", klagte Alemannias Torjäger außer Dienst, Benjamin Auer. Bei ihrer Schlussoffensive waren es allerdings die Gastgeber, die noch einige Großchancen ausließen. "Für uns geht die Welt nicht unter", sagte Rostocks Coach Peter Vollmann. Für die Aachener war es letzten Endes ein glücklicher Teilerfolg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal