Sie sind hier: Home > Sport >

Der FC Bayern München trifft auf den HSV

...

Nord-Süd-Klassiker im Blickpunkt

20.08.2011, 13:05 Uhr | dapd

Der FC Bayern München trifft auf den HSV . Bastian Schweinsteiger (li.) im Duell mit Gökhan Töre vom HSV. (Foto: imago)

Bastian Schweinsteiger (li.) im Duell mit Gökhan Töre vom HSV. (Foto: imago)

Nur kein erneuter Fehlstart: Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge hat vor der Heimpartie von Rekordmeister Bayern München am 3. Spieltag der gegen den Hamburger SV (ab 15.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker) Alarm geschlagen. "Die Meisterschaft in der letzten Saison haben wir an den ersten acht Spieltagen verloren. Das gilt es in diesem Jahr zu verhindern", sagte Rummenigge im Interview mit t-online.de und forderte: "Wir müssen versuchen, von Anfang an oben mitzuspielen."

In München herrschen Nervosität und Zweifel über das Leistungsniveau in der frühen Saisonphase. "Wir müssen realisieren, dass wir noch nicht gut genug spielen. Das müssen wir verbessern, sonst wird es diese Saison ganz schwierig", warnte Arjen Robben, der sich auch vom 2:0 in der Qualifikation zur Champions League gegen den FC Zürich nicht besänftigen ließ. "Wir brauchen mehr Leidenschaft", forderte der Niederländer.

Superstars angeschlagen

Allerdings ist der Einsatz von Torjäger Mario Gomez fraglich. Der 26-jährige hatte sich gegen Zürich eine Muskelverhärtung zugezogen. Ob er spielen kann, werde kurz vor dem Anpfiff entschieden, sagte Bayern-Trainer Heynckes nach dem Abschlusstraining. Entwarnung dagegen bei den beiden Dauerpatienten Robben und Franck Ribéry. Der Niederländer, der über Rücken- und Adduktorenprobleme geklagt hatte, kann wohl ebenso spielen wie Ribéry, der sich gegen Zürich eine Beckenkammprellung zugezogen hatte.

Borussia Dortmund will nach dem 0:1 bei 1899 Hoffenheim wieder seine meisterliche Form wie zum Auftakt beim 3:1 gegen Hamburg abrufen. Im Blickpunkt steht gegen den 1. FC Nürnberg vor allem Ilkay Gündogan. "Ich will nicht leugnen, dass der Club etwas Besonderes für mich ist. In Nürnberg hatte ich zweieinhalb sehr schöne Jahre, aber wir wollen die drei Punkte natürlich trotzdem hier behalten", sagte der Mittelfeldspieler den "Nürnberger Nachrichten". BVB-Coach Jürgen Klopp rät Gündogan beim emotionalen Duell gegen seinen Ex-Klub zu Gelassenheit. "Gegen Nürnberg soll er die Emotionen rauslassen. Ich habe oft genug gesehen, dass dies gegen den alten Klub in die Hose gehen kann", sagte Klopp.

Auch Leno gegen das Ex-Team

Wie bei Gündogan kommt es auch für Bernd Leno mit Vize-Meister Bayer Leverkusen zum Wiedersehen mit seinem Ex-Verein. "Ich will zeigen, dass ich nicht nur in der 3. Liga spielen kann, sondern auch auf höchstem Niveau in der Bundesliga", sagte der 19 Jahre alte Torhüter, der vor knapp zwei Wochen vom VfB Stuttgart bis Ende des Jahres ausgeliehen wurde.

Marcus Sorg verspürt beim SC Freiburg schon enormen Druck. Bei Werder Bremen steht der Sport-Club vor einer schwierigen Aufgabe. Liga-Neuling FC Augsburg hofft nach zwei Remis gegen Hoffenheim auf den ersten Bundesliga-Sieg. Hoffenheim will nach der Beschallungs-Affäre laut Trainer Holger Stanislawski "sportlich positive Schlagzeilen schreiben".

Auch für Trainer Stale Solbakken vom Schlusslicht 1. FC Köln wird der Druck vor dem Duell gegen den Vorletzten 1. FC Kaiserslautern (ab 18.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker) schon größer. Dabei reißen die schlechten Nachrichten für den Norweger nicht ab. Torhüter Michael Rensing wird wegen einer Knieverletzung nicht spielen können und muss durch Miro Varvodic ersetzt werden. Der vor der Saison als Kapitän abgesetzte Lukas Podolski hat Fieber und droht ebenfalls auszufallen. Zudem haben die Kölner in der ersten Liga seit einem 4:1 am 16. August 1989 nicht mehr zuhause gegen Kaiserslautern gewonnen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Sinnliches für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Wäsche gefunden auf otto.de
Shopping
Testangebot: zwei Hemden Ihrer Wahl für nur 59,90 €
bei Walbusch
Hemden bei WALBUSCH.de
Shopping
Feminine Trends, die Ihre Kurven sexy in Szene setzen
Mode ab Größe 42 bei happy-size.de
Mode zum Wohlfühlen bei happy-size.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018