Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

SV Werder Bremen siegt glücklich gegen Hoffenheim

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

TSG 1899 Hoffenheim - SV Werder Bremen  

Rosenbergs Treffer lässt Werder wieder träumen

27.08.2011, 17:30 Uhr | dpa

SV Werder Bremen siegt glücklich gegen Hoffenheim. Hoffenheims Edson Braafheid scheitert an Bremens Torwart Tim Wiese. (Quelle: dpa)

Hoffenheims Edson Braafheid scheitert an Bremens Torwart Tim Wiese. (Quelle: dpa)

Der SV Werder Bremen meldet sich in der Spitzengruppe der Bundesliga zurück. Die Norddeutschen gewannen bei der TSG 1899 Hoffenheim glücklich, aber nicht unverdient mit 2:1 (1:1) und träumen nach dem dritten Sieg im vierten Spiel wieder von besseren Tagen.

Vor 28.750 Zuschauern erzielte der eingewechselte Markus Rosenberg in der 83. Minute den entscheidenden Treffer. Roberto Firmino hatte Hoffenheim nach 37 Minuten in Führung geschossen, Marko Arnautovic für Bremen den schnellen Ausgleich erzielt (38.).

Hoffenheim verschenkt einige Chancen

Trotz der ersten Heimniederlage unterstrich 1899 den Aufwärtstrend unter Trainer Holger Stanislawski. Die Hoffenheimer starteten überfallartig: Fast zehn Minuten dauerte es, ehe die Bremer erstmals die Mittellinie überschritten. Bis dahin hätte die TSG, die weiter auf sieben Stammkräfte verzichten muss, schon deutlich führen können. Noch keine Minute war gespielt, als Firmino frei das Tor knapp verfehlte. Der aufgerückte Edson Braafheid prüfte danach Nationaltorwart Tim Wiese (3.).

Nur langsam konnten sich die Bremer auf die offensive Gangart einstellen. Doch zu häufig verloren die Werderaner die erkämpften Bälle wieder. Claudio Pizarro gab das erste Lebenszeichen der Bremer Offensive ab, doch verfehlte er nach Vorarbeit von Arnautovic knapp das Tor (12.).

Werder nach der Pause verbessert

1899 blieb das bessere, agilere Team, das lange auf die verdiente Führung hinarbeitete. Sejad Salihovic spielte mustergültig Firmino frei, und der überwand Wiese mit einem Flachschuss. Doch die Freude währte nicht lange. Im Gegenzug nutzte Arnautovic ein Missverständnis zwischen Isaac Vorsah und Torhüter Tom Starke zum Ausgleich.

Nach der Pause setzte Werder Bremen verstärkt auf Offensive, doch die erste Chance besaßen die Hoffenheimer durch Chinedu Obasi (52.). Auf der Gegenseite wurde Philipp Bargfrede in letzter Sekunde abgeblockt (58.). Hoffenheim erkämpfte sich nach einer Stunde wieder die Überlegenheit im Mittelfeld. Doch der entscheidende Pass in den Strafraum wollte nicht gelingen. So scheiterte Salihovic mit einem Fernschuss, der knapp das Werder-Tor verfehlte (72.).

Rosenberg verpasst der TSG eine kalte Dusche

Auch der bemühte Ryan Babel machte es nicht besser (79.). Die kalte Dusche für die Kraichgauer kam in Gestalt des eingewechselten Rosenberg, der eine Hereingabe von Claudio Pizarro verwertete. Hoffenheim drängte noch auf den Ausgleich - aber vergeblich.

4. Spieltag

Hertha BSC

-

VfB Stuttgart

1:0

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

1. FC Köln

3:4

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

FC Augsburg

1:0

zum Spielbericht

SC Freiburg

-

VfL Wolfsburg

3:0

zum Spielbericht

1. FC Kaiserslautern

-

FC Bayern München

0:3

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

SV Werder Bremen

1:2

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

Borussia Dortmund

0:0

zum Spielbericht

Hannover 96

-

1. FSV Mainz 05

1:1

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

Borussia Mönchengladbach

1:0

zum Spielbericht

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal