Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Schumacher jagt doch noch einen Titel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schumacher jagt doch noch einen Titel

30.08.2011, 07:38 Uhr | t-online.de

Schumacher jagt doch noch einen Titel. Schumacher hat nach seiner Aufholjagd in Spa wieder gut lachen. (Foto: imago)

Schumacher hat nach seiner Aufholjagd in Spa wieder gut lachen. (Foto: imago)

Von wegen Mittelmaß: Nach seiner grandiosen Aufholjagd beim Belgien-Rennen in Spa ist Formel-1-Rekordchampion Michael Schumacher wieder oben auf und hat nun doch noch einen Titel im Visier – den des Überholkönigs. Die "Bild" hat herausgefunden, dass der siebenmalige Weltmeister mit 51 Manövern in bislang zwölf Rennen sensationell auf Platz drei liegt. Besser sind nur Jenson Button (62) und Mark Webber (56).

In Spa musste Schumacher nach seinem Crash im Qualifying vom 24. und damit letzten Platz ins Rennen starten. Der 42-Jährige spielte aber seine ganze Routine aus, pflügte wie zu Glanzzeiten durchs Feld und raste am Ende noch auf Platz fünf. Um sich den inoffiziellen Titel des Überholkönigs wirklich zu sichern, müsste Schumacher in den kommenden Rennen immer möglichst weit von hinten ins Rennen gehen. Doch ob er das will?

Schumi von der Presse gefeiert

Wie auch immer: Der Altmeister war in seinem "Wohnzimmer", wie er selbst das Ardennen-Rennen nennt, voll in seinem Element. "Es hat riesigen Spaß gemacht“, sagte er hinterher. Schumacher wurde von der internationalen Presse auch ausgiebig gefeiert. "Michael Schumacher hat eine Aufholjagd hingelegt, wie nur er sie zu fahren versteht", schrieb die französische Zeitung "Le Parisien" nach dem Husarenritt des Silberpfeil-Piloten. "Auch wenn Sebastian Vettel gewonnen hat, so war es Schumi, der die beeindruckendste Leistung bot", so das Blatt weiter.

Auch Lauda zieht sein Käppi

Ins Schwärmen gerieten auch andere Gazetten. "Die beste Fahrt seit seinem Comeback", meinte die englische "Daily Mail“. Und die "Gazzetta dello Sport“ schrieb: "Michael verdient einen Sonderpreis für seine Aufholjagd." Selbst Schumacher-Kritiker Nikki Lauda, der dem Kerpener erst kürzlich den Rücktritt nahe gelegt hatte, zog sein Käppi: "Das war eine unglaubliche Leistung."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal