Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Behindertensport >

Behindertensport: Im WM-Halbfinale war Schluss

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Im WM-Halbfinale war Schluss

30.08.2011, 11:15 Uhr | dpa / t-online.de, dpa

Behindertensport: Im WM-Halbfinale war Schluss. Letzter des Halbfinales: Sprinter Oscar Pistorius. (Quelle: dpa)

Letzter des Halbfinales: Sprinter Oscar Pistorius. (Quelle: dpa)

Der beinamputierte 400-Meter-Läufer Oscar Pistorius ist trotz seines Halbfinal-Aus' einer der großen Sieger der Leichtathletik-WM in Daegu. "Ich bin sehr glücklich, dass ich hier die Gelegenheit zu laufen gehabt habe", sagte der 24-jährige Südafrikaner, der mit einer Zeit von 46,19 Sekunden keine Chance auf den Finaleinzug hatte. Pistorius ist der erste beinamputierte Läufer der WM-Geschichte, der mit Karbon-Prothesen bei den Titelkämpfen der Nichtbehinderten an den Start ging.

Ziel sind die Olympischen Spiele 2012 in London

"Ein Traum ist damit wahr geworden. Es waren eine Menge Jahre harter Arbeit", meinte der in Südkorea zum Publikumsliebling gewordene Pistorius, der 2012 auch bei den Olympischen Spielen in London an den Start gehen möchte. Die WM-Teilnahme hatte er nicht nur auf sportlichem Weg, sondern auch mit einer Klage vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) erreicht. Umstritten war und ist, ob seine High-Tech-Prothesen ihm einen Wettbewerbsvorteil bringen. "Ich habe viel gelernt und nehme die Erfahrungen mit in meine zukünftigen Rennen", sagte er. "Es war hier für mich ein episches Finale."

Sehbehinderter Ire scheitert im Vorlauf

Am kommenden Donnerstag steht für Pistorius noch der Start mit der südafrikanischen 4x400-Meter-Staffel auf dem Terminplan.

Für den sehbehinderten Jason Smyth war bereits nach dem Vorlauf über 100 Meter Schluss. Eine Zeit von 10,57 Sekunden reichte für den Iren nicht, sich für das Halbfinale zu qualifizieren.

Behindertensport - News und Hintergründe

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal