Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Vettel schlägt im zweiten Training zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vettel dreht im zweiten Training die schnellste Runde

09.09.2011, 11:32 Uhr | t-online.de / ngo, t-online.de

Formel 1: Vettel schlägt im zweiten Training zurück. Schnellster Mann im zweiten Training: Sebastian Vettel. (Quelle: imago)

Schnellster Mann im zweiten Training: Sebastian Vettel. (Quelle: imago)

Die Formel 1 ist zurück in Italien. Auf dem legendären Autodromo Nazionale di Monza drehten die Piloten der Königsklasse des Motorsports in den ersten beiden freien Trainings ihre Runden. Schnellster Fahrer am sonnigen Vormittag war Lewis Hamilton, in der zweiten Session drehte Sebastian Vettel die schnellste Runde. Michael Schumacher landete auf Platz drei.

Das Duell McLaren-Mercedes gegen Red Bull Racing war bestimmend beim Auftakt zum Italien-GP. Für das Qualifying und das Rennen scheint Spannung vorprogrammiert.

Neue Heckflügel bei fast allen Teams

Flach, flacher, am flachsten - so hätte der Slogan für den Auftakt des Rennwochenendes lauten können. Die Teams brachten fast geschlossen neue Heckflügel an die italienische Hochgeschwindigkeits-Strecke. Mit den Bauteilen soll der Luftwiderstand auf ein absolutes Minimum reduziert werden. Dabei darf der nötige Abtrieb in den Kurven und Schikanen nicht gänzlich verloren gehen, was das Unterfangen zu einem Balanceakt werden ließ.

McLaren gibt den Ton an, Schumacher mit Ausritten

Das erste freie Training stand ganz im Zeichen von McLaren-Mercedes. Das Fahrerduo Lewis Hamilton / Jenson Button ließ die Konkurrenz auf dem rund 5,8 Kilometer langen Rundkurs alt aussehen. Vor allem Hamilton drehte in der Session mächtig auf, sicherte sich in 1:23,865 Minuten die erste Bestzeit des Wochenendes.

Weltmeister Sebastian Vettel wurde Dritter. Sein Rückstand auf Hamilton betrug allerdings rund 1,4 Sekunden. Auch der extrem flach gestellte Flügel am Heck des Red Bull brachte Vettel nicht näher an seinen Widersacher heran. Für Michael Schumacher war nach zwei Ausritten abseits der Strecke nicht mehr als ein elfter Platz drin. Er musste sogar noch 400 Euro Strafe zahlen, da er eingangs der Boxengasse mit 62 anstatt der erlaubten 60 km/h geblitzt wurde.

Die üblichen Verdächtigen an der Spitze

Der zweite Durchgang des Tages begann wie gehabt. Vettel, Mark Webber, Button, Fernando Alonso, Felipe Massa und Hamilton lagen schnell an der Spitze des Feldes. Solange alle mit der härteren der beiden Reifenmischungen unterwegs waren, konnte diesen Piloten auch keiner gefährlich werden.

Michael Schumacher übernahm dann aber auf weichen Gummis die Führung. Seine Rundenzeit von 1:24,347 Minuten hielt allerdings nicht allzu lange. Mit ebenfalls weichen Reifen flogen Hamilton und Vettel förmlich an Schumacher vorbei. Den dritten Platz aber verteidigte er bis zum Ende der Session. Vettel lag am Ende vorn, mit Hamilton hat der Deutsche an diesem Wochenende einmal mehr einen echten Konkurrenten im Nacken sitzen. Der Brite kam bis auf 36 Tausendstelsekunden an Vettel heran.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal