Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Sebastian Vettel startet in Monza von der Pole Position

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Und wieder auf der Pole: Vettel jubelt in Ferrari-Land

10.09.2011, 15:05 Uhr | t-online.de / ngo, t-online.de

Sebastian Vettel startet in Monza von der Pole Position. Sebastian Vettel unterwegs im Red Bull Racing (Quelle: imago)

Sebastian Vettel unterwegs im Red Bull Racing (Quelle: imago)

Sebastian Vettel fährt weiter in einer eigenen Liga. Auch beim Großen Preis von Italien schnappte sich der Weltmeister die Pole Position. In 1:22,275 Minuten drehte der Red-Bull-Pilot die schnellste Runde, verwies Lewis Hamilton, Jenson Button und Fernando Alonso auf die Plätze zwei bis vier.

Für Michael Schumacher war das Qualifying ein teaminterner Erfolg. Er schlug Nico Rosberg, startet von Rang acht aus in den Grand Prix.

Hamilton schlägt Vettel im ersten Teil

Bestzeit im zweiten Training, Bestzeit auch im dritten Durchgang - für Sebastian Vettel verlief das Wochenende ganz nach Plan. Und spätestens mit Mark Webbers zweitem Platz im Abschlusstraining war klar, dass Red Bull Racing in Monza einmal mehr stärkste Kraft sein würde. Mit der Pole Position im Visier gingen die beiden Piloten dann auch ins Qualifying. Gleich mit seiner ersten Runde auf harten Reifen platzierte sich Vettel an der Spitze des Feldes.

Seine Zeit von 1:24,002 Minuten reichte am Ende des ersten Teils der Qualifikation aber nicht für Platz eins. Der ging an Lewis Hamilton, der schon im Training andeutete, Vettel an diesem Wochenende das Leben schwer machen zu wollen. Timo Glock im Marussia Virgin blieb der Sprung in den zweiten Durchgang wieder verwehrt. Er startet morgen von Platz 21 aus ins Rennen.

Perez kratzt an der 350-km/h-Hürde

Der zweite Durchgang begann furios. Vettels erste gezeitete Runde war die schnellste bis dahin an diesem Wochenende gefahrene. Doch damit nicht genug, gleich im nächsten Anlauf drückte er seine eigene Zeit unter die schier magische Marke von 1:23 Minuten. Die Strecke wurde nach und nach immer besser, die Rundenzeiten nahmen auch bei Vettels Konkurrenten ab - und der Topspeed zu. Sergio Perez wurde mit einer Höchstgeschwindigkeit von 349 km/h gemessen.

Zweimal Red Bull, zweimal McLaren-Mercedes, zweimal Ferrari, zweimal Mercedes GP - die üblichen Verdächtigen schafften den Sprung ins Qualifikations-Finale ohne Probleme. Überraschen konnte aber Lotus-Renault. Auch die Franzosen, für die Nick Heidfeld noch vor Kurzem am Steuer saß, brachten beide Piloten in die Top 10.

Vettel lässt dem Rest des Feldes keine Chance

Fünf Teams mit je zwei Fahrern im Finale - viel spannender hätten es die Protagonisten für die Fans nicht machen können. Kaum war die Ampel auf Grün gesprungen, gingen Fernando Alonso und Felipe Massa zur Freude der unzähligen Ferrari-Anhänger sofort auf Zeitenjagd. Doch so schnell, wie die beiden auf Platz eins und zwei standen, so schnell wurden sie auch wieder nach hinten durchgereicht. Vettel, Hamilton und Jenson Button waren auf Anhieb schneller als das rote Duo.

Vettel drückte seine Zeit im letzten Umlauf noch einmal auf 1:22,275 Minuten, eine Marke, die von keinem der anderen Fahrer auch nur annähernd erreicht werden konnte. Die beiden McLaren-Piloten Hamilton und Button reihten sich hinter dem Deutschen ein, Michael Schumacher schlug seinen Teamkollegen.

Doch Nico Rosberg drehte seine schnelle Runde auf harten Reifen. Ein Taktik-Kniff, um am morgigen Sonntag das Rennen mit einem Long-Run beginnen zu können. Die Piloten müssen immer mit den Reifen ins Rennen gehen, mit denen sie sich fürs selbige auch qualifiziert haben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal