Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Zehn Bremer erobern die Tabellenspitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Nürnberg - SV Werder Bremen  

Zehn Bremer erobern die Tabellenspitze

17.09.2011, 17:30 Uhr | dpa

Zehn Bremer erobern die Tabellenspitze. Philipp Wollscheid (li.) klärt vor dem Bremer Marko Arnautovic. (Quelle: dapd)

Philipp Wollscheid (li.) klärt vor dem Bremer Marko Arnautovic. (Quelle: dapd)

Der SV Werder Bremen hat trotz 74-minütiger Unterzahl nach Rot für Tim Wiese zumindest den vorübergehenden Sprung an die Tabellenspitze geschafft. Durch ein 1:1 (1:0) in einer zeitweiligen Regenschlacht beim 1. FC Nürnberg stehen die Hanseaten erstmals seit dem 31. Januar 2007 wieder auf dem ersten Platz der Bundesliga.

Nach dem frühen Platzverweis für Nationaltorwart Wiese (16.) wegen einer Notbremse brachte der letztjährige Club-Spieler Mehmet Ekici (24.) die Bremer in deren 1600. Liga-Spiel mit 1:0 nach vorne. Nach dem Seitenwechsel traf Philipp Wollscheid (62.) zum hochverdienten Ausgleich für die überlegenen Franken. Schon mit einem Remis beim FC Schalke 04 kann sich der FC Bayern am Sonntag die Spitze wieder zurückholen.

Nürnberg trotz Überzahl mit Schwierigkeiten

Extra lang dauerte bei der Partie die Halbzeitpause: Nach einem monsunartigen Regenfall war der Rasen gegen Ende der ersten Spielhälfte praktisch nicht mehr bespielbar und die Pause fiel mehr als doppelt so lang aus, damit der Untergrund für die zweite Hälfte wieder einigermaßen hergestellt werden konnte.

Vor dem großen Regen war Nürnberg vor 43.121 Zuschauern spielfreudig, ohne sich aber zwingende Chancen zu erarbeiten: Weder vor noch nach dem Platzverweis für den Bremer Schlussmann. Beste Möglichkeit war noch ein 30-Meter-Freistoß von Markus Mendler (14.), den Wiese parieren konnte. Kurz danach war dann Schluss für den Werder-Keeper.

Wiese fliegt - Ekici trifft

Weit vor dem eigenen Tor klärte Wiese gegen Christian Eigler - und vertändelte dann den Ball. Der 29-Jährige wusste sich nur noch durch ein Festhalten zu helfen - Rot wegen Notbremse. Er wurde danach von Sebastian Mielitz ersetzt, dafür musste Marko Arnautovic raus.

Trotz Überzahl gerieten die Franken erst einmal in Rückstand. Von Claudio Pizarro kam der Ball zu Ekici und der Vertreter des verletzten Marko Marin schloss sicher zur Führung ab. Zurückhaltend fiel nach dem Tor gegen die früheren Kollegen der Jubel von Ekici aus.

Wollscheid rettet Nürnberg das Remis

Noch im ersten Durchgang ging ein heftiger Regenguss, gepaart mit Hagel, auf die Akteure nieder. Die Schlussphase der ersten Spielhälfte hatte daher auch nicht mehr viel mit Fußball zu tun. Der Ball blieb in den Pfützen immer wieder liegen, Passspiel kam nicht mehr zustande. Nach einer halben Stunde Pause ging es dann, gar begleitet von ein paar Sonnenstrahlen, weiter.

Mit viel Schwung und Albert Bunjaku bei dessen Comeback kamen die Franken aus der Kabine. Das Team von Trainer Dieter Hecking drängte auf den Ausgleich, versuchte es wiederholt aus der Distanz, einmal rettete Mielitz (47.) gegen den heranstürmenden Eigler. Doch gegen die in Unterzahl gut gestaffelten Hanseaten fehlte weiterhin die Durchschlagskraft. Bis Wollscheid nach einem Eckball von Markus Feulner mit dem Kopf zum hochverdienten Ausgleich zur Stelle war.

Mehr als viele Ecken springen nicht mehr hinaus

Danach dominierten die Gastgeber das Geschehen, doch weiteren Torjubel gegen stark kämpfende Bremer gab es in einem temporeichen Spiel nicht mehr. In einer Abwehrschlacht rettete Bremen das Remis. Beachtlich das Eckballverhältnis: 13:0 für den FCN.

6. Spieltag

SC Freiburg

-

VfB Stuttgart

1:2

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

1. FC Köln

1:4

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

Borussia Mönchengladbach

0:1

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

SV Werder Bremen

1:1

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

VfL Wolfsburg

3:1

zum Spielbericht

Hertha BSC

-

FC Augsburg

2:2

zum Spielbericht

1. FC Kaiserslautern

-

1. FSV Mainz 05

3:1

zum Spielbericht

Hannover 96

-

Borussia Dortmund

2:1

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

FC Bayern München

0:2

zum Spielbericht

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal