Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Wiese zieht die Notbremse - Völler tobt in Leverkusen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wiese zieht die Notbremse - Völler tobt in Leverkusen

17.09.2011, 19:29 Uhr | t-online.de

Wiese zieht die Notbremse - Völler tobt in Leverkusen. Tim Wiese sieht gegen Nürnberg in der 17. Minute die Rote Karte. (Quelle: imago)

Tim Wiese sieht gegen Nürnberg in der 17. Minute die Rote Karte. (Quelle: imago)

Vier Rote Karten, Fan-Proteste und ein gewaltig wackelnder Trainerstuhl: Die Bundesliga-Saison ist erst sechs Spieltage alt, doch die Nerven liegen bereits vielerorts blank. Insbesondere Leverkusen und Hamburg stehen im Brennpunkt. Den Reigen der Platzverweise eröffnete Tim Wiese. Der Bremer Keeper leistete sich beim 1:1 in Nürnberg eine klassische Notbremse.

In der 17. Minute war für die Nummer zwei im deutschen Tor der Arbeitstag beendet. Nach einer missglückten Ballannahme außerhalb des Strafraums blieb Wiese nur ein Foul am enteilten Club-Stürmer Christian Eigler, um die Führung der Gastgeber zu vereiteln. Schiedsrichter Dr. Jochen Drees blieb keine andere Möglichkeit als den Werder-Torhüter des Feldes zu verweisen. Immerhin: Auch mit zehn Mann reichte es für Bremen zum 1:1 in Nürnberg und zur Tabellenführung. Wie lange Wiese fehlt, wird das DFB-Sportgericht in der nächsten Woche entscheiden.

Völler tobt

Auf das Gremium wird viel Arbeit zukommen. Denn mit Andre Schürrle flog ein weiterer Nationalspieler vom Platz. Bei der 1:4-Demütigung im rheinischen Derby gegen den 1. FC Köln leistete sich der Leverkusener Jungstar in der Nachspielzeit ein böses Frust-Foul an Sascha Riether. Referee Günther Perl blieb gar keine andere Möglichkeit, als Schürrle die knallrote Karte zu zeigen.

Sport 
Werder-Coach Schaaf vor Vertragsverlängerung

News: Torwart-Crash in Gladbach, Neuer bleibt gelassen. Video

Auf Mannschaft und Trainer Robin Dutt kommen aber nicht nur wegen des Platzverweises unruhige Zeiten zu. Rudi Völler war nach der Pleite außer sich. "Viele haben nicht begriffen, wie wichtig das Derby ist. Man kann gegen Köln verlieren, aber die Art und Weise war sehr unangenehm, weil wir uns nicht gewehrt haben", tobte der Sportdirektor gegenüber LIGA total!.

Nach der Partie mussten sich die Spieler des Werksklubs auch von den aufgebrachten und enttäuschten Zuschauern einige unfreundliche Kommentare gefallen lassen. Völler brachte es auf den Punkt: "Das war eine blutleere Vorstellung, ein Rückfall in ganz, ganz schlimme Zeiten."

Magath: "Das ist mir zu blöd"

Den dritten Platzverweis gab es beim 3:1-Erfolg der TSG 1899 Hoffenheim gegen den VfL Wolfsburg. Auch hier traf es den Torhüter. Angeblich soll Gäste-Keeper Marwin Hitz den Schiedsrichter beleidigt haben. Damit brachte sich der Youngster, der am Sonntag seinen 24. Geburtstag feiert, um die große Chance, die Nummer eins im Wolfsburger Tor zu werden. Kuriosität am Rande: Da der VfL bereits drei Mal ausgewechselt hatte, musste Feldspieler Makoto Hasebe für die letzten neun Minuten ins Tor. Trainer Felix Magath, wollte sich zum Platzverweis nicht äußern. "Das ist mir zu blöd."

Die vierte glattrote Karte kassierte der Augsburger Sebastian Langkamp beim 2:2 in Berlin in der Schlussphase wegen einer Notbremse gegen Raffael. So viele Platzverweise gab es schon lange nicht mehr. In der Saison 2000/2007 sahen fünf Spieler den roten Karton. Allerdings ist der sechste Spieltag noch nicht zu Ende. In den Spielen Hannover gegen Dortmund (ab 15.15 Uhr im Live-Ticker von t-online.de) und Schalke gegen Bayern (ab 17.15 Uhr im Live-Ticker von t-online.de) kann noch jede Menge passieren.

Für Oenning wird es eng

Etwas passieren könnte auch bald in Hamburg. Nach der 0:1-Heimpleite gegen Gladbach ziert der HSV mit nur einem Zähler das Tabellenende. "Es ist enttäuschend, ich bin sauer, das ist katastrophal", sagte Michael Oenning nach der Partie und gab erstmals die Schuld an einer Pleite an sein Team weiter: "Mir hat die letzte Leidenschaft gefehlt. Wir brauchen eine Mannschaft, die sich mit allem wehrt, was sie hat." Für den Coach wird die Luft im hohen Norden wohl immer dünner. Aber noch hält Sportdirektor Frank Arnesen öffentlich zum Coach. "Wir spielen am Freitag in Stuttgart – und da ist Michael Oenning dabei." Klingt fast schon ein bisschen nach Ultimatum oder Galgenfrist. Die Bundesliga nimmt Fahrt auf.

6. Spieltag

SC Freiburg

-

VfB Stuttgart

1:2

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

1. FC Köln

1:4

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

Borussia Mönchengladbach

0:1

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

SV Werder Bremen

1:1

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

VfL Wolfsburg

3:1

zum Spielbericht

Hertha BSC

-

FC Augsburg

2:2

zum Spielbericht

1. FC Kaiserslautern

-

1. FSV Mainz 05

3:1

zum Spielbericht

Hannover 96

-

Borussia Dortmund

2:1

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

FC Bayern München

0:2

zum Spielbericht


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal