Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Stuttgart empfängt den HSV

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hamburg strebt die Trendwende an

23.09.2011, 11:54 Uhr | dapd

Bundesliga: Stuttgart empfängt den HSV. Martin Harnik (li.) setzt sich gegen Dennis Aogo durch.  (Quelle: imago)

Martin Harnik (li.) setzt sich gegen Dennis Aogo durch. (Quelle: imago)

Der siebte Spieltag der Bundesliga steht an. Im heutigen Abendspiel empfängt der VfB Stuttgart den Hamburger SV (ab 20.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker). Die Ausgangslage der beiden Klubs könnte kaum unterschiedlicher sein: Während sich die Schwaben nach zuletzt zwei Siegen in der Spitzengruppe der Liga etablieren will, hofft das Schlusslicht aus Hamburg, das nach Michael Oennings Entlassung von Interimstrainer Rodolfo Cardoso betreut wird, auf den ersten Dreier nach 13 sieglosen Bundesligapartien.

"Selbstvertrauen ist das Wichtigste in dieser Phase für die Jungs", sagte Cardoso vor der Partie auf der HSV-Webseite. "Ich wünsche mir eine offensive Mannschaft, die schönen Fußball spielt. Aber wir müssen auch hinten sicher stehen, da wir auch zu viele Tore kassiert haben."

Arnesen: "Wir erwarten keine Wunder"

Soweit die Theorie. Doch echte Euphorie scheint der Argentinier, dem die nötige Trainerlizenz fehlt und der daher für ein langfristiges Engagement bei den Profis nicht infrage kommt, noch nicht entfacht zu haben. "Wir erwarten keine Wunder, denn es ist ein sehr schweres Spiel", dämpft Sportdirektor Frank Arnesen die Hoffnungen auf eine Trendwende. Das Selbstbewusstsein scheint aufgrund des schlechtesten Saisonstarts der Vereinsgeschichte bis in die Chefetage gelitten zu haben.

Nur Cardoso, der die zweite Mannschaft des HSV immerhin an die Tabellenspitze der Regionalliga Nord geführt hat, strahlt Optimismus aus: "Im Training habe ich gesehen, dass die Mannschaft lebt, das ist ein gutes Zeichen. Ich hoffe, dass die Jungs die Spannung behalten", sagte der 42-Jährige. "Ich freue mich auf die Aufgabe und hoffe, dass wir erfolgreich sind. Ich bin immer ein positiver Mensch. Es gibt aktuell keinen Grund zu lachen, aber ich versuche, die Vergangenheit ein bisschen heraus zu nehmen und Positives in die Mannschaft bringen."

Castelen vor Rückkehr in die Bundesliga

Dieses Positive könnte auch ein fast Vergessener sein: Der Niederländer Romeo Castelen, der wegen eines Knorpelschadens im Knie in vier Jahren nur 15 Bundesligaspiele für den HSV absolviert und sich zuletzt durch fünf Tore in vier Regionalliga-Spielen unter Cardoso empfohlen hat: "In dieser Situation brauchen wir Spieler, die gut drauf sind und die sich mit dem Verein identifizieren", sagte Cardoso. "Romeo ist schon lange hier und er ist im Moment erfolgreich in der U23. Er hat Spaß und sein Knie hält. Er wird eine Alternative sein."

Beim VfB nimmt man den Gegner trotz der klaren Ausgangslage ernst: "Wir lassen uns nicht davon blenden, wie die Tabelle aussieht. Die Bundesliga ist sehr ausgeglichen, jeder kann jeden schlagen", sagt der Ex-Hamburger Khalid Boulahrouz. "Man muss in jedem Spiel hoch konzentriert sein. Genau das versuchen wir Woche für Woche zu erreichen." Der Niederländer weiß, dass "Trainerwechsel neue Energie auslösen" können. "Die Spieler merken jetzt vielleicht, dass es an ihnen und nicht mehr am Trainer liegt." Den Beweis müssen die Hamburger heute liefern.

7. Spieltag

VfB Stuttgart

-

Hamburger SV

1:2

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

SC Freiburg

4:2

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

Borussia Dortmund

1:2

zum Spielbericht

VfL Wolfsburg

-

1. FC Kaiserslautern

1:0

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

1. FC Nürnberg

1:0

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

Hannover 96

0:0

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

Bayer Leverkusen

3:0

zum Spielbericht

1. FC Köln

-

TSG 1899 Hoffenheim

2:0

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

Hertha BSC

2:1

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal