Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: BVB besiegt den FC Augsburg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Borussia Dortmund - FC Augsburg  

Lewandowski ballert BVB zum Sieg

01.10.2011, 17:22 Uhr | dapd

Bundesliga: BVB besiegt den FC Augsburg. Sven Bender setzt sich gegen seinen Gegenspieler durch. (Quelle: AP/dpa)

Sven Bender setzt sich gegen seinen Gegenspieler durch. (Quelle: AP/dpa)

Mit der großen Rotation hat Jürgen Klopp Borussia Dortmund drei Tage nach dem Champions-League-Debakel bei Olympique Marseille wieder in die Spur gebracht und dem Deutschen Meister zum Jubiläum einen Grund zum Feiern beschert. Im 1.500. Bundesliga-Spiel der Klub-Geschichte kam der BVB zu einem klaren 4:0 (2:0) gegen Neuling FC Augsburg, der damit immer noch auf den ersten Erfolg in der Eliteklasse wartet. Herausragender Spieler war der polnische Nationalstürmer Robert Lewandowski, der seinen ersten Bundesliga-Dreierpack erzielte (29., 44., 78.), Superstar Mario Götze (75.) traf ebenfalls. Dazu partierte Torwart Weidenfeller noch einen Foulelfmeter (48.).

Nach dem zweiten Sieg in Folge geht es für den Titelverteidiger in der Liga damit weiter bergauf, nach der Länderspielpause folgt dann aber mit dem Freitagsspiel bei Werder Bremen eine weitaus schwerere Aufgabe. Augsburg liegt weiter in der Abstiegszone.

Klopp ändert das Team auf fünf Positionen

Erwartungsgemäß änderte Jürgen Klopp seine Anfangsaufstellung im Vergleich zum 0:3 in Marseille, gleich auf fünf Positionen. Für den verletzten Nationalspieler Marcel Schmelzer (Muskelfaserriss) kam Chris Löwe. Der japanische Superstar Shinji Kagawa musste erstmals in einem Pflichtspiel in dieser Saison zunächst auf der Bank Platz nehmen. Für ihn kam Jakub Blaszczykowski. Innenverteidiger Neven Subotic wurde nach seinem Fehler gegen Marseille von Felipe Santana ersetzt, ferner rückte wieder Ivan Perisic für Kevin Großkreutz ins Team. Und Kapitän Sebastian Kehl musste Ilkay Gündogan weichen.

Vor 80.720 Zuschauern im ausverkauften Signal-Iduna-Park wollten die Gastgeber die von Klopp geforderte Trotzreaktion von Beginn an zeigen. Perisic traf nach nur drei Minuten aus spitzem Winkel den Außenpfosten. Doch der Bundesliga-Neuling, er in Sascha Mölders nur eine Spitze aufbot, versteckte sich keinesfalls. Mölders setzte das erste Ausrufungszeichen (6.). Dortmund war aber die aktivere Mannschaft und hatte durch Gündogan (10.) die nächste Möglichkeit. Wenig später hatten die BVB-Fans den Torschrei auf den Lippen, aber Marcel De Jong konnte einen Kopfball von Mats Hummels auf der Linie klären. Dennoch blieben die Borussen wie auch zuletzt in der Abwehr anfällig. Felipe Santana klärte per Kopf mit letztem Einsatz einen KopfballHeber von Daniel Brinkmann über BVB-Keeper Roman Weidenfeller (12.).

Lewandowski trifft innerhalb von 16 Minuten

Die Wackler in der Defensive machte der Meister aber durch Leidenschaft und Willen wett. Der Lohn war der Treffer zum 1:0 durch Lewandowski, der einen abgeblockten Schuss von Blaszczykowski direkt in die lange Ecke beförderte. Das Tor ging auch auf die Kappe von Augsburgs Hajime Hosogai, der zuvor gegen Mario Götze nicht konsequent klärte. Perisic (33.) hätte dann noch einen draufsetzen müssen, verpasste aber aus kurzer Distanz. Nach einem Freistoß von Götze und einer zu kurzen Abwehr schob Lewandwoski dann überlegt zum 2:0 ein.

Drei Minuten nach der Pause ersparte Torwart Weidenfeller seinen Kollegen eine Zitterpartie. Der 31-Jährige partierte einen mäßig geschossenen Foulelfmeter von Gibril Sankoh. Zuvor hatte Schiedsrichter Babak Rafati (Hannover ) ein Foul von Gündogan am früh eingewechselten Tobias Werner geahndet.

Barrios kommt

Nach einer Viertelstunde Leerlauf prüfte Götze nach einem sehenswerten Solo Jentzsch (62.). Dann kam Torjäger Lucas Barrios zu seinem zweiten Saisoneinsatz. Weitere Tore gab es durch Götzes herrlichen Heber (75.). Der Fußball-Künstler krönte seinen Tag dann mit einer Flanke, die Lewandowski aus fünf Metern zum 4:0 (78.) einköpfte.


8. Spieltag

1. FC Kaiserslautern

-

VfB Stuttgart

0:2

zum Spielbericht

Borussia Dortmund

-

FC Augsburg

4:0

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

VfL Wolfsburg

3:1

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

FSV Mainz 05

3:3

zum Spielbericht

SC Freiburg

-

Borussia Mönchengladbach

1:0

zum Spielbericht

1899 Hoffenheim

-

FC Bayern München

0:0

zum Spielbericht

Hertha BSC

-

1. FC Köln

3:0

zum Spielbericht

Hannover 96

-

Werder Bremen

So.

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

FC Schalke 04

So.

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
Shopping
Haarausfall? Dünnes Haar? Jetzt aktiv werden!
mit dem Coffein Set von asambeauty
Shopping
Exklusiv: 15,- € Gutschein und gratis Versand
nur bis zum 30.08. bei MADELEINE
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017