Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Vettel sucht die Ruhe vor dem Titel-Sturm

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vettel sucht die Ruhe vor dem Titel-Sturm

30.09.2011, 13:04 Uhr | dapd

Vettel sucht die Ruhe vor dem Titel-Sturm.  (Quelle: imago)

Den Titel fest im Visier: Sebastian Vettel (Quelle: imago)

Eine einsame Landstraße, die zu einem alten Fachwerkhaus führt. Daneben ein kleiner Weiher, dichter Wald und ein ellenlanger Zaun, der vor neugierigen Blicken schützen soll. Und in der Nähe liegt der beschauliche Bodensee. Hier sucht Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel vor dem Titel-Trubel für ein paar Tage Ruhe.

Formel 1 - Videos 
Wütender Massa platzt in Hamilton-Interview

Der Ferrari-Pilot beglückwünscht höhnisch seinen Rivalen. Video

In seinem Haus in der Schweiz kann der 24-Jährige wenigstens kurz durchatmen, bevor es zur erneuten Krönung nach Fernost geht. Nur noch ein einziges Pünktchen braucht Vettel, um beim Großen Preis von Japan am 9. Oktober seinen Titel erfolgreich zu verteidigen. Das wird wohl seine längste Spazierfahrt.

Simulator statt Sofa

"Wir haben uns das ganze Jahr bemüht, nicht abzuheben. Das sollten wir auch jetzt nicht tun", sagte Vettel dem TV-Sender RTL. Deshalb legt der Perfektionist auch nicht die Beine hoch, bis es Anfang der Woche nach Suzuka geht. Vorher setzt sich Vettel in der Red-Bull-Fabrik in Milton Keynes in den Simulator und schwört sich mit seinem Team auf den letzten, kleinen Schritt Richtung WM-Titel ein. Vettel weiß, wie wichtig der Teamgeist ist: "Was uns in den letzten Jahren stark gemacht hat, ist der Zusammenhalt, die Disziplin, da man sich aufeinander verlassen kann."

Auch in Japan soll ihn der Teamgeist zum nächsten Erfolg verhelfen. Und auch wenn er noch so vorsichtig bleibt: Selbst dem 24-Jährigen ist klar, dass ihn nur noch ein Wunder davon abhalten kann, jüngster Doppel-Weltmeister der Formel-1-Geschichte zu werden. Immerhin spricht Vettel inzwischen von einer großen Chance, schon in Japan Weltmeister zu werden. Dafür wird er auch dort wieder voll auf Sieg fahren.

"Bumm, bumm - und das Ding war verloren"

Um zu verdeutlichen, dass man sich nie zurücklehnen sollte, führt der Fußball-Fan ein Beispiel aus seiner zweiten Lieblingssportart an. So habe der FC Bayern 1999 im Champions-League-Finale gegen Manchester United (1:2) den Pokal quasi schon gewonnen: "Bumm, bumm - und das Ding war verloren", sagte Vettel.

"Bumm Bumm" wird seinem einzig verbliebenen Verfolger aber auch nicht mehr reichen. Jenson Button müsste alle fünf noch ausstehenden Rennen gewinnen, und Vettel dürfte keinen einzigen Punkt mehr holen. Allein die Statistik verdeutlicht, wie überlegen Vettel in diesem Jahr in seinem Red Bull ist. 14 Rennen, neun Siege, vier zweite Plätze und einmal Rang vier: Von insgesamt 839 Runden fuhr Vettel 587 dem Feld davon. McLaren-Pilot Button, der letzte Weltmeister vor der Ära Vettel, schaffte in seiner gesamten Karriere bislang 601 Führungsrunden.

Vettel fährt auf Sieg

Und nun kommt Suzuka, die erklärte Lieblingsstrecke fast aller Piloten, so auch von Vettel. "Ich mag die Strecke dort unheimlich. Es ist etwas ganz Besonderes, der Rhythmus ist aufgrund der schnellen Kurven ganz anders", sagte der 24-Jährige. Man wolle dort an die Erfolge der vergangenen beiden Jahre anknüpfen. Auch wenn bereits ein Punkt reichen würde - doch Vettel fährt in Suzuka nicht auf Platz, sondern wie immer und überall auf Sieg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal