Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyball-EM: Deutschland im Finale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutsche Damen stehen im Finale

01.10.2011, 19:41 Uhr | dpa

Volleyball-EM: Deutschland im Finale. High Five! Margareta Kozuch freut sich über den Finaleinzug. (Quelle: imago)

High Five! Margareta Kozuch freut sich über den Finaleinzug. (Quelle: imago)

Dank einer erneuten Glanzvorstellung haben die deutschen Volleyball-Frauen Titelverteidiger Italien entthront und greifen erstmals seit der deutschen Einheit wieder nach dem EM-Titel. Die Auswahl von Bundestrainer Giovanni Guidetti ließ sich in Belgrad auch vom großen Turnierfavoriten nicht aufhalten und hat dank des unerwartet deutlichen 3:0 (25:22, 25:22, 25:17) Silber bereits sicher. Gegner im Finale am Sonntag ist entweder Serbien oder die Türkei.

Wie in den Partien zuvor boten die Frauen des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) um Rückkehrerin Angelina Grün auch gegen Italien eine starke Leistung und haben in dieser Form alle Chancen auf den Titel. Mit dem Erreichen des EM-Finales haben Guidettis Schützlinge auch den Sprung zum ersten Qualifikationsturnier für Olympia im November in Japan geschafft.

Guidetti gewinnt gegen sein Heimatland

"Italien ist der Titelverteidiger", hatte Guidetti vor der Partie betont, sein Team aber gegen seine Landsleute angestachelt. "Natürlich müssen wir unsere Leistungsgrenze erreichen. Aber wenn wir das schaffen, können wir ins Finale einziehen." Leicht und locker waren Grün und Co. mit vier klaren Siegen in die Vorschlussrunde spaziert, und auch gegen den Weltranglisten-Fünften strotzten die Deutschen nur so vor Selbstvertrauen.

Rasch war im ersten Durchgang ein Vorsprung von fünf Punkten herausgespielt. Die angesichts des starken deutschen Auftritts sichtlich erstaunten Italienerinnen blieben zwar auf Tuchfühlung, doch nach 24 Minuten ging der wichtige Auftaktdurchgang gleich mit dem ersten Satzball an die DVV-Frauen.

Grün führt das Team ins Finale

Auch im zweiten Satz legte das Team um Grün, die bereits vor acht Jahren EM-Bronze geholt hatte, einen starken Start hin. Vor allem am Netz hatte der Block der DVV-Frauen ein klares Übergewicht. Schnell gab es wieder drei Punkte Vorsprung - und diesen gaben die Schützlinge von Guidetti auch nicht mehr ab.

"Wir sind gut, wir sind besser", spornte Guidetti in einer Auszeit seine Frauen noch einmal an. Im dritten Durchgang stemmte sich der vermeintliche Favorit zwar gegen die drohende Niederlage - aber vergeblich. Wie im Rausch agierten die deutschen Frauen und feierten am Ende einen unerwartet deutlichen Sieg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal