Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Button wird zum Top-Favoriten auf die Suzuka-Pole

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jenson Button bläst zur großen Vettel-Jagd

08.10.2011, 05:04 Uhr | t-online.de / ngo, t-online.de

Formel 1: Button wird zum Top-Favoriten auf die Suzuka-Pole. Hat Sebastian Vettel im Visier: Jenson Button im McLaren-Mercedes. (Quelle: dpa)

Hat Sebastian Vettel im Visier: Jenson Button im McLaren-Mercedes. (Quelle: dpa)

Der Formel-1-Zirkus hat einen klaren Favoriten auf die Pole Position in Suzuka - und der heißt nicht Sebastian Vettel. McLaren-Mercedes-Pilot Jenson Button hat in allen drei freien Trainings zum Großer Preis von Japan Bestzeiten erzielt und sich somit mit breiter Brust in Position für die Qualifikation gebracht.

Für Vettel blieb im Abschlusstraining - wie schon in den ersten beiden Durchgängen - nur Rang drei. Der Abstand von über acht Zehntelsekunden auf Button sorgte beim Team für einige Überraschungen.

McLaren-Mercedes hat die Pole im Visier

Schon am Vortag lief es für Sebastian Vettel noch nicht wie gewünscht. In beiden Trainings-Einheiten landete er auf Rang drei, im ersten Durchgang rutschte er sogar kurz vor Ende ins Kiesbett und beschädigte den Frontflügel seines Boliden. Ausgerechnet Jenson Button fuhr derweil zweimal die Bestzeit heraus. Der Brite ist der einzige Fahrer im Feld, der Vettel theoretisch den WM-Titel noch abjagen könnte - auch wenn daran niemand mehr ernsthaft glaubt.

Und auch beim dritten und letzten Training in Suzuka gab Button von Beginn an Vollgas. Das Team schien ganz klar die Pole Position ins Auge gefasst zu haben, denn die gefahrenen Rundenzeiten Buttons waren zu schnell für eine mögliche Rennabstimmung.

Heftiger Crash von Bruno Senna

Gerade, als es sich Button an der Spitze vor Vettel, Michael Schumacher und Nico Rosberg gemütlich machte, wurde die Session unterbrochen. Lotus-Renault-Pilot Bruno Senna war mit seinem Fahrzeug neben die Ideallinie gekommen, hatte dann die Kontrolle verloren und schlug heftig in einen der zahlreichen Reifenstapel ein. Die linke Vorderrad-Aufhängung brach, das Rad wurde erst unter, dann auf den Boliden gewirbelt. Senna konnte aber unverletzt aussteigen, das Training wurde nach einer kurzen Bergungsaktion fortgesetzt.

Button lässt die Konkurrenz alt aussehen

Nach dem Wechsel auf die weichere, schnellere der beiden Reifenmischungen kam ein wenig Bewegung ins Klassement. Schumacher und Rosberg übernahmen kruzfristig die Führung, ehe Button den Vorstoß der beiden locker konterte. Seine Zeit von 1:31,255 Minuten war die bis dato schnellste des Wochenendes. Vettel lag zu diesem Zeitpunkt gut 2,5 Sekunden hinter dem Briten, allerdings war er da noch mit den harten Pneus unterwegs.

Erst sehr spät ging der Weltmeister noch einmal auf die Strecke. Doch auch auf den schnellen Reifen war die Zeit Buttons nicht annähernd zu erreichen. Vettel fiel sogar noch hinter den zweiten McLaren von Lewis Hamilton zurück, beendete das dritte Training auf Rang drei.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017