Sie sind hier: Home > Sport >

Vettel lässt Schumacher vorerst noch den Rekord an Saisonsiegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Red Bull - Sebastian Vettel  

Wo Schumi noch vor Vettel bleibt

09.10.2011, 11:13 Uhr | dpa, t-online.de

Vettel lässt Schumacher vorerst noch den Rekord an Saisonsiegen. Weltmeister Sebastian Vettel in seinem Red Bull - auf dem Weg zur Titelverteidigung. (Quelle: dpa)

Weltmeister Sebastian Vettel in seinem Red Bull - auf dem Weg zur Titelverteidigung. (Quelle: dpa)

Sebastian Vettel hat in Suzuka seinen zweiten WM-Titel nacheinander gewonnen - als jüngster Fahrer der bisherigen Formel-1-Geschichte. Mit dem Überqueren der Ziellinie als Drittplatzierter heimste der 24-Jährige diesen Rekord ein, verpasste vorerst aber einen anderen. Michael Schumachers 13 Saisonsiege aus dem Jahr 2004 sind für seinen Freund und Nachfolger in der noch laufenden Saison nicht mehr zu übertreffen, wohl aber zu erreichen.

Nach dem 15. von 19 Rennen in diesem Jahr steht der Red-Bull-Dominator weiterhin bei neun Erfolgen. Dagegen wackelt der Rekord des Engländers Nigel Mansell von 14 Pole Positions in einem Jahr. Vettel fuhr in Japan zum zwölften Mal von Startplatz eins los. Mansells Bestmarke von Siegen in einer Saison von Pole Position greift der Deutsche ebenfalls an.

77 Rennen und schon zwei WM-Titel

329 Tage nach seinem Triumph in Abu Dhabi machte Vettel aus gewohnter Position heraus schon im fünftletzten Saisonrennen die erneute Jubelfeier perfekt. Vettel fuhr beim Großen Preis von Japan auf den dritten Rang hinter Sieger Jenson Button im McLaren und Fernando Alonso im Ferrari. Den Spanier löste Vettell mit 24 Jahren und 98 Tagen als jüngsten Doppelweltmeister ab. Gereicht hätte Vettel in seinem 77. Rennen zum erneuten Titelgewinn bereits Platz zehn.

Formel 1 - Video 
"Viel Arbeit für Vettel, aber es ist vollbracht!"

Danner und Wasser analysieren den GP von Suzuka. Video

114 Punkte Vorsprung

Vor den ausstehenden vier Rennen besitzt er 114 Punkte Vorsprung auf Button. Sie sind Ausweis einer bislang praktisch fehlerlosen Saison. Der alte und neue Champion holte sich zwölf Mal die Pole Position, feierte neun Saisonsiege, wurde vier Mal Zweiter und ein Mal Dritter. Er verpasste lediglich beim Heimrennen in Deutschland auf dem Nürburgring als Vierter das Podest.

Fahrer

Land/Ort

Siege

Saison

Michael Schumacher

Kerpen

13

2004

Michael Schumacher

Kerpen

11

2002

Nigel Mansell

England

9

1992

Michael Schumacher

Kerpen

9

1995/2000/2001

Sebastian Vettel

Heppenheim

9

2011

Fahrer

Land/Ort

Pole Positions

Saison

Nigel Mansell

England

14

1992

Ayrton Senna

Brasilien

13

1988/1989

Alain Prost

Frankreich

13

1993

Sebastian Vettel

Heppenheim

12

2011

Mika Häkkinen

Finnland

11

1999

Michael Schumacher

Kerpen

11

2001

Fahrer

Land/Ort

Siege von Pole Positions

Saison

Nigel Mansell

England

9

1992

Sebastian Vettel

Heppenheim

8

2011

Michael Schumacher

Kerpen

8

2004

Ayrton Senna

Brasilien

7

1988/1991

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017