Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Tischtennis: Boll-Team holt fünften EM-Titel

...

Boll-Team holt fünften EM-Titel

13.10.2011, 08:45 Uhr | dpa

Tischtennis: Boll-Team holt fünften EM-Titel . Timo Boll (li.) und sein Team dürfen den fünften EM-Titel in Serie feiern.

Timo Boll (li.) und sein Team dürfen den fünften EM-Titel in Serie feiern.

Für Timo Boll und die Generation Gold zählte nur der Sieg. Deutschlands Tischtennis-Herren haben ihren Ausnahmestatus im EM-Finale eindrucksvoll bestätigt und durch ein klares 3:0 gegen Rekord-Europameister Schweden zum fünften Mal in Serie den Titel gewonnen. Die Medaillensammlung wurde so um ein wertvolles Gold-Exemplar aufgestockt. So dominant wie das Team um Top-Star Boll treten weltweit sonst nur die Chinesen auf - die Drei-Kronen-Auswahl mit Ex-Weltmeister Jörgen Persson (45) war trotz guter Gegenwehr chancenlos gegen Europas alte und neue Tischtennis-Könige.

Der Favoritensieg löste in Danzig ähnlichen Jubel aus wie 2007 beim ersten Mal. Nach dem entscheidenden Punkt wurde der Düsseldorfer Patrick Baum von seinen Teamkollegen regelrecht zu Boden gerissen - anschließend tanzte die Mannschaft mit Bundestrainer Jörg Roßkopf im Kreis. Die Freude und der Stolz beim WM-Dritten Boll, Dimitrij Ovtcharov und Baum waren nach einer souveränen Vorstellung genauso riesig wie die Serie, die vor lediglich 800 Zuschauern in der Ergo-Arena hielt. Seit dem Viertelfinale 2005 hat die Auswahl keine EM-Partie mehr verloren.

Boll mit EM-Gold Nummer 14

"Es ist ein gutes Gefühl, ein Turnier mit einem Sieg zu beenden", sagte Ausnahmespieler Boll. "Die Schweden sind nicht mehr die führende Nation wie früher, dennoch haben wir sie ernst genommen." Der 30-jährige Linkshänder hatte am Vortag die Mannschaft des Olympia-Zweiten mit einer Glanzleistung gegen Portugal zum zehnten Mal in ein EM-Finale geführt und nahm bei der Siegerehrung seine insgesamt 14. EM-Goldmedaille in Empfang. Nummer 15 kann im Einzel-Wettbewerb folgen.

Erster Finaltriumph über Schweden

"Gegen die Schweden braucht man keinen Motivationsschub", freute sich Sportdirektor Dirk Schimmelpfennig über eine EM-Premiere. Nach vier vergeblichen Anläufen in den Jahren 1980, 1990, 2000 und 2002 gelang den Herren des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) der erste Endspiel-Sieg gegen die Nordeuropäer.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Saison-Favoriten: Trendige Stiefeletten in vielen Styles
neue Modelle bei About You
Neue Stiefeletten bei About You!
Shopping
Nur online: Taillierter Stretch-Blazer mit Goldknöpfen
zum ESPRIT-Special
Mode von Esprit
Shopping
Miniröcke: zeigen Sie stilvoll und sexy Ihre Beine
gefunden auf otto.de
Miniröcke gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018