Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: Fortuna Düsseldorf schüttelt St. Pauli ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Düsseldorf schüttelt St. Pauli ab

17.10.2011, 22:07 Uhr | dpa, t-online.de

2. Bundesliga: Fortuna Düsseldorf schüttelt St. Pauli ab. Düsseldorfs Andreas Lambertz jubelt, St. Paulis Keeper Philipp Tschauner ist geschlagen. (Quelle: imago)

Düsseldorfs Andreas Lambertz jubelt, St. Paulis Keeper Philipp Tschauner ist geschlagen. (Quelle: imago)

Fortuna Düsseldorf hat einen weiteren Schritt in Richtung Fußball-Oberhaus gemacht. Die Rheinländer siegten im Spitzenspiel des 11. Spieltags in der 2. Bundesliga beim Mitkonkurrenten FC St. Pauli mit 3:1 (1:1) und blieben damit auch im 19. Pflichtspiel nacheinander unbesiegt. Die Gastgeber waren vor 24.487 Zuschauern am ausverkauften Millerntor zunächst durch Max Kruse in der 15. Minute in Führung gegangen. Doch Fortuna-Kapitän Andreas Lambertz sorgte mit einem Doppelpack unmittelbar vor der Pause und zwölf Minuten nach Wiederanpfiff für die Wende. Maximilian Beister setzte eine Viertelstunde vor Spielende den Schlusspunkt.

Mit dem Sieg festigte Düsseldorf seinen dritten Tabellenplatz und schloss nach Punkten sogar zur Frankfurter Eintracht auf. Die letzte Niederlage kassierte das Team am 18. März bei der 0:1-Niederlage beim MSV Duisburg. Die bisher mit der Fortuna gleichauf liegenden Hanseaten sind weiterhin Vierter.

Sliskovic ersetzt Ebbers

Die Hamburger mussten kurzfristig auf Torjäger Marius Ebbers verzichten, der trotz eines gerade überstandenen grippalen Infekts nach dem Aufwärmen abwinkte. Dafür kam Neuzugang Petar Sliskovic zum ersten Einsatz von Beginn an. In dem umkämpften Spiel ging St. Pauli durch Kruses siebtes Saisontor in Führung. Allerdings hatte er nach Fin Bartels' Hackenvorlage Glück, da der scharfe Schuss Keeper Michael Ratajczak durch die Hände glitt. Mit dem Pausenpfiff traf Lambertz mit einem schönen Schuss zum gerechten 1:1.

Thorandt muss vorzeitig vom Platz

Nach dem Wechsel hatte zunächst Sebastian Schachten die erneute Führung für die Hausherren auf dem Fuß, traf aber nur den Pfosten (57.). Im Gegenzug machte es erneut der starke Lambertz besser und vollstreckte eiskalt zum 1:2. In der 68. Minute sah St. Paulis Markus Thorandt wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Die Gastgeber wankten nun in Unterzahl bedenklich und hatte es Keeper Philipp Tschauner zu verdanken, dass sie im Spiel blieben.

Mit der Hereinnahme des Offensiv-Trios Hennings/Saglik/Schindler setzte Paulis Coach André Schubert nun alles auf eine Karte, doch nach Beisters Kontertreffer war die Partie gelaufen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal