Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Pizarro rettet Werder das Remis gegen Augsburg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Augsburg - SV Werder Bremen  

Pizarro rettet Werder das Remis

| dpa

Pizarro rettet Werder das Remis gegen Augsburg . Bremens Lukas Schmitz (li.) im Duell mit Augsburgs Dominik Reinhardt. (Quelle: dpa)

Bremens Lukas Schmitz (li.) im Duell mit Augsburgs Dominik Reinhardt. (Quelle: dpa)

Claudio Pizarro hat Werder Bremen bei Bundesliga-Neuling FC Augsburg vor einer Blamage bewahrt und den ersten Heimsieg des Aufsteigers verhindert. Der Peruaner rettete der Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf zum Auftakt des zehnten Spieltags nach insgesamt dürftiger Leistung ein 1:1 (0:0).

Die Bremer verpassten aber trotz Pizarros Tor in der 68. Minute die Gelegenheit, auf den zweiten Platz zu rücken und Boden auf Tabellenführer Bayern München gutzumachen. Der FCA bleibt auf dem Relegationsplatz. Axel Bellinghausen, der einen ausgesprochen starken Auftritt hinlegte, traf in der 49. Minute mit einem satten Linksschuss und erzielte den ersten Bundesligatreffer seiner Karriere. Bremens Tim Wiese, der nach abgelaufener Rotsperre wieder ins Tor zurückkehrte, war dabei machtlos. Pizarro glich jedoch per Kopf aus, vergab danach aber gleich zweimal in aussichtsreicher Position das 2:1.

Allofs sieht "haarsträubende Fehler"

Bei Bremen versäumte es vor allem Stürmer Markus Rosenberg schon vor der Pause, die Grün-Weißen wieder in die Erfolgsspur zu schießen. Der Schwede scheiterte zunächst an der Latte und FCA-Torhüter Simon Jentzsch, der trotz eines Fingerbruchs spielte (21.). Später setzte er den Ball freistehend aus zehn Metern über das Tor (45.).

Insgesamt war die Schaaf-Elf zwar die technisch bessere, doch der Aufsteiger hielt mit großem Engagement und Willen dagegen. Gerade in der zweiten Halbzeit wirkten die Bremer eine ganze Weile beeindruckt vom forschen Auftritt der Elf von Trainer Jos Luhukay. Doch bereits mit den ersten 45 Minuten war Manager Klaus Allofs alles andere als glücklich gewesen. "Unsere Leistung ist nicht sehr gut. In der Defensive machen wir teils haarsträubende Fehler. Das dürfen wir uns nicht erlauben", sagte er. Gehört hatten die Werderaner diese Worte offenbar nicht, erst spät wachten sie auf.

Jentzsch mit gebrochenem Finger

Mit großem Engagement war dagegen der FCA gestartet. Nach einem scharfem Querpass von Axel Bellinghausen, den Torjäger Sascha Mölders knapp verpasste, hatten sie auch die erste verheißungsvolle Szene des Spiels (2.). Bremen antwortete gegen die forschen Augsburger hanseatisch kühl und deutete bei Schüssen von Aleksandar Ignjovski und Rosenberg seine Offensivqualität an (8.). Die Schaaf-Elf versuchte sehr kontrolliert zum Erfolg zu kommen, während der FCA besonders mit kraftvollen Sprints des überragenden Bellinghausen Unruhe stiftete.

Später rettete Jentzsch, als er Rosenbergs Kopfball mit einer Hand an die Latte lenkte. "Am besten schießen wir so, dass er gar nicht an den Ball kommt. Dann ist es egal, ob er einen gesunden oder kranken Finger hat", sagte Schaaf vor dem Spiel zur Verletzung des FCA-Keepers. Diese Präzision ließen seine Spieler jedoch weitgehend vermissen. Insgesamt verschaffte sich Bremen zwar nach und nach mehr Feldvorteile. Doch mit Kontern blieb Augsburg gefährlich.

Augsburg in der Nachspielzeit im Glück

So klärte Naldo gegen den durchgebrochenen Bellinghausen nur mit großer Mühe (27.). Bremens Sokratis verfehlte danach mit einem Drehschuss nur knapp (32.). Gegen Bellinghausen musste Wiese erstmals seine Klasse unter Beweis stellen (34.). Nach dem Blitzstart der Schwaben in der zweiten Halbzeit hatte Werder lange Zeit Mühe, wieder zu geordnetem Spiel zu finden. Erst nach dem Ausgleich wurden die Angriffe druckvoller, und Augsburg hatte Schwierigkeiten, sich aus der Defensive zu befreien. In der Nachspielzeit hatte der FCA dann Glück, als Pizarro im Strafraum gefoult wurde, aber keinen Elfmeter dafür bekam.

10. Spieltag

FC Augsburg

-

SV Werder Bremen

1:1

zum Spielbericht

Borussia Dortmund

-

1. FC Köln

5:0

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

VfB Stuttgart

2:2

zum Spielbericht

1. FC Kaiserslautern

-

SC Freiburg

1:0

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

Borussia Mönchengladbach

1:0

zum Spielbericht

Hertha BSC

-

1. FSV Mainz 05

0:0

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

VfL Wolfsburg

1:1

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

FC Schalke 04

0:1

zum Spielbericht

Hannover 96

-

FC Bayern München

2:1

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal