Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Dortmund düpiert den 1. FC Köln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dortmund düpiert den 1. FC Köln

22.10.2011, 17:01 Uhr | dapd

Dortmund düpiert den 1. FC Köln. Marcel Schmelzer (re.) feiert seinen Treffer zum 2:0.  (Quelle: dapd)

Marcel Schmelzer (re.) feiert seinen Treffer zum 2:0. (Quelle: dapd)

In Europa am Boden, in der Bundesliga auf dem Vormarsch: Borussia Dortmund hat mit einem 5:0 (3:0)-Kantersieg gegen den 1. FC Köln den vierten Sieg in Folge gefeiert und sich nach der 1:3-Pleite in der Champions League bei Olympiakos Piräus den Frust von der Seele geschossen.

Mit nunmehr 19 Punkten hat sich die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp auf den zweiten Platz hinter Spitzenreiter Bayern München vorgearbeitet. Es war der siebte Sieg in Serie für die Westfalen gegen den FC und der neunte in den vergangenen zehn Spielen.

Schon zur Pause war durch die Treffer von Shinji Kagawa (7.), Nationalspieler Marcel Schmelzer (25.) und Goalgetter Robert Lewandowski (44.) eine Vorentscheidung gefallen. Lewandowski (50.), der nun siebenmal getroffen hat, und Kapitän Sebastian Kehl (66.) machten den Feiertag perfekt. Aus dem Fazit des siegreichen Trainers Jürgen Klopp sprach dessen ganze Freude: "Heute ist die Gegenpressing-Maschine angeworfen worden und hat eigentlich erst Mitte, Ende zweite Halbzeit aufgehört, zu laufen. Es war ein tolles Spiel, und es hat richtig Spaß gemacht, zuzugucken. Die Jungs haben sich wirklich freigespielt und hochverdient gewonnen", sagte der 44-Jährige bei LIGA total!.

Dortmund nutzt die erste Gelegenheit

Vor 80.200 Zuschauern übernahmen die Dortmunder von Beginn an das Kommando. Die Gastgeber spielten kontrolliert und suchten geduldig ihre Chancen. Die erste wurde direkt genutzt. Großkreutz überlief nach Lupfer von Mats Hummels in die Spitze geschickt die Kölner Abseitsfalle, legte quer auf Kagawa, der den Ball zu seinem zweiten Saisontor nur noch einzuspitzeln brauchte. Nach einem Weitschuss von Kehl, der FC-Keeper Michael Rensing prüfte, klingelte es in der nächsten Szene erneut. Mit einem herrlichen Schuss in den rechten oberen Torwinkel nach Ablage von Sven Bender rehabilitierte sich Marcel Schmelzer für die schwache Leistung in Athen.

Lewandowski trifft erneut

Die ersten Hälfte rundete Robert Lewandowski nach Vorarbeit von Sven Bender mit dem 3:0 per Abstauber ab. Vom 1. FC Köln war nichts zu sehen. Die Mannschaft von Trainer Stale Solbakken hatte kaum Zweikampfverhalten. Solbakkens Kollege Klopp konnte es sich leisten, Nationalspieler Mario Götze, der zwei Treffer eingeleitet hatte, zu schonen und nach der Pause Jakub Blaszczykowski zu bringen. Es lief dadurch nicht schlechter: Lewandowski erzielte kurz nach der Pause sein zweites Tor.

Wie bei einem Testspiel wechselte der Meistercoach dann für Bender Moritz Leitner ein, um dem Neuzugang Spielpraxis zu geben. Und Sebastian Kehl krönte seine gute Leistung mit einem herrlichen Kopfball-Treffer zum 5:0-Endstand. Gündogan kam am Ende noch für Kagawa.

10. Spieltag

FC Augsburg

-

SV Werder Bremen

1:1

zum Spielbericht

Borussia Dortmund

-

1. FC Köln

5:0

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

VfB Stuttgart

2:2

zum Spielbericht

1. FC Kaiserslautern

-

SC Freiburg

1:0

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

Borussia Mönchengladbach

1:0

zum Spielbericht

Hertha BSC

-

1. FSV Mainz 05

0:0

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

VfL Wolfsburg

1:1

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

FC Schalke 04

0:1

zum Spielbericht

Hannover 96

-

FC Bayern München

2:1

zum Spielbericht

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal