Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Indische TV-Sender drohen mit Boykott des Indien-Rennens

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Keine Bilder vom ersten Formel-1-Rennen im indischen Fernsehen?

26.10.2011, 08:55 Uhr | Motorsport-Total.com

Indische TV-Sender drohen mit Boykott des Indien-Rennens. Boykottieren die indischen TV-Sender das Formel-1-Rennen? (Quelle: xpb)

Boykottieren die indischen TV-Sender das Formel-1-Rennen? (Quelle: xpb)

Der Formel 1 droht in Indien ein landesweiter Boykott der Fernsehsender. Grund dafür sind die hohen Gebühren, die der Rechteinhaber Formula One Management für Bewegtbilder von der Rennveranstaltung auf dem Buddh International Circuit verlangt. In Indien, wo am kommenden Wochenende zum ersten Mal ein Formel-1-Rennen stattfinden wird, hat der Sender Star Sports die Rechte für die Übertragung.

Alle anderen lokalen Sender müssen für eine Schmalspur-Berichterstattung in den Nachrichtensendungen viel Geld ausgeben. Ihnen ist es dabei allerdings untersagt, im Fahrerlager selbst zu filmen und eigenes Material zu produzieren. Jetzt drohen sie mit einem Boykott des Rennens und wollen es in ihrer Berichterstattung komplett ignorieren.

Sogar der Streckenbetreiber darf nicht filmen

Askari Zaidi, Vize-Kommunikationschef von Streckenbetreiber Jaypee, gibt sich dennoch zuversichtlich, dass der Streit mit den indischen TV-Stationen beigelegt werden kann. "Als sie das Akkreditierungsformular unterschrieben, stimmten sie den Bedingungen zu, also rechne ich damit, dass sie über die Veranstaltung berichten werden", sagt er gegenüber "Hindustan Times".

Er erklärte, dass auch Jaypee selbst bei der Produktion eines Werbefilms über den Bau der Strecke von den Restriktionen betroffen war: "Wir hatten dafür angesucht, ein paar Kameras hereinzubringen, aber das wurde abgelehnt. Selbst, als wir sie baten, sich die Sache noch einmal anzuschauen, lehnten sie ab und sagten, dass wir nur einen einminütigen Ausschnitt des Rennens kaufen können."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal