Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Mainzer Mühen werden erneut nicht belohnt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FSV Mainz 05 - SV Werder Bremen  

Mainzer Mühen werden erneut nicht belohnt

29.10.2011, 20:23 Uhr | dpa

Mainzer Mühen werden erneut nicht belohnt. Anthony Ujah (re.) im Duell mit Bremens Sokratis. (Quelle: imago)

Anthony Ujah (re.) im Duell mit Bremens Sokratis. (Quelle: imago)

Der 1. FSV Mainz 05 kann in der Bundesliga nicht mehr gewinnen. Drei Tage nach dem 1:0 im DFB-Pokal bei Hannover 96 unterlagen die Rheinhessen SV Werder Bremen trotz starker Leistung mit 1:3 (1:1). Vor gut 34.00 Zuschauern in der ausverkauften Coface Arena blieben die 05er auch in der neunten Partie sieglos und kassierten die fünfte Heimniederlage in Serie.

Claudio Pizarro mit seinem 150. Bundesliga-Treffer (29. Minute), Aaron Hunt (47.) und Sebastian Prödl (78.) sorgten für das Ende der seit drei Spieltagen anhaltenden Bremer Sieglosigkeit. Niko Bungert hatte Mainz in Führung geköpft (23.).

Bungert bringt die Gastgeber in Führung

Mit den Siegertypen von Hannover ging Mainz in die Partie. Christian Wetklo behielt den Posten zwischen den Pfosten, auch Yunus Malli durfte erstmals in der Bundesliga von Beginn an spielen und überzeugte. Mehmet Ekici verdrängte bei Werder Marko Marin auf die Bank, auch Aleksandar Ignjovski durfte sein Können erneut im defensiven Mittelfeld zeigen. Mainz startete offensiv, setzte die Bremer gehörig unter Druck. Auch der frühe Ausfall von Kapitän Nikolce Noveski (Oberschenkelzerrung) schon nach 14 Minuten änderte nichts daran. Belohnung war die Führung durch Bungert, der einen Eckball von Malli einköpfte.

Zum Spielverderber wurde einmal mehr Pizarro, der gegen seinen Lieblingsgegner mit seinem 150. Bundesliga-Tor ausglich. Torschütze Bungert konnte den Peruaner an der Strafraumgrenze nicht stoppen. Es war Pizarros elfter Treffer im zehnten Spiel gegen die 05er. Wütend reagierte Mainz. Eric Maxim Choupo-Moting (32.), Marco Caligiuri (33.) und Anthony Ujah (42.) hatten die erneute Führung auf Fuß und Kopf. Beide Male hatte Tim Wiese noch die Hand am Ball.

Prödl macht den Deckel auf die Partie

Ein Sonntagsschuss von Hunt in den Winkel aus gut 20 Metern sorgte gleich nach Wiederanpfiff für die Bremer Führung. Für Wetklo gab es keine Abwehrchance. Mainz wirkte jedoch nicht geschockt. Fast im Gegenzug vergab Zdenek Pospech den Ausgleich (49.). Die Norddeutschen warfen all ihre Routine in die Waagschale und setzten gegen die leidenschaftlich kämpfenden Mainzer auf Konter.

Markus Rosenberg hätte die Partie frühzeitig entscheiden können. Frei tauchte er vor Wetklo auf, konnte die neue Nummer eins der Mainzer aber nicht überwinden (61.). Die 05er berannten das Bremer Tor, gute Möglichkeiten aber konnten sie sich gegen das engmaschige Abwehrnetz der Werderaner nicht erspielen, weil die Ideen für den überraschenden Pass fehlten. Ein Schuss von Malli (74.) stellte Wiese vor keine Probleme. Prödl beendete mit seinem Treffer aus kurzer Entfernung alle Hoffnungen der Rheinhessen, noch einen Punkt retten zu können.

11. Spieltag

SC Freiburg

-

Bayer Leverkusen

0:1

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

1. FC Nürnberg

4:0

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

TSG 1899 Hoffenheim

3:1

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

Borussia Dortmund

1:1

zum Spielbericht

VfL Wolfsburg

-

Hertha BSC

2:3

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

Hannover 96

2:1

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

SV Werder Bremen

1:3

zum Spielbericht

1. FC Köln

-

FC Augsburg

3:0

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

1. FC Kaiserslautern

1:1

zum Spielbericht

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal