Sie sind hier: Home > Sport >

Fortuna Düsseldorf stürmt an die Tabellenspitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Düsseldorf profitiert von Frankfurts Patzer

30.10.2011, 15:26 Uhr | t-online.de

Fortuna Düsseldorf stürmt an die Tabellenspitze. Sascha Dum bejubelt seinen Treffer zum 3:2.  (Quelle: dapd)

Sascha Dum bejubelt seinen Treffer zum 3:2. (Quelle: dapd)

Fortuna Düsseldorf hat die Tabellenführung der 2. Bundesliga übernommen. Die Rheinländer machten beim FSV Frankfurt gleich zweimal einen Rückstand weg und feierten am Ende einen 5:2 (1:2)-Auswärtssieg. Mit nun 31 Punkten verdrängten sie die SpVgg Greuther Fürth (29) von der Tabellenspitze. Dabei profitierte die Fortuna aber auch vom Punktverlust der Frankfurter Eintracht beim FC Ingolstadt. Lange sahen die Adler in Ingolstadt wie der sichere Verlierer aus, doch Karim Matmour glich in der sechsten Minute der Nachspielzeit den Führungstreffer von Stefan Leitl (73.) zum 1:1 (0:0)-Endstand aus. Frankfurt liegt nun punktgleich mit Fürth auf Platz zwei.

Derweil hängt beim MSV Duisburg der Haussegen weiter schief. Die Zebras, die sich erst zu Wochenbeginn von Trainer Milan Sasic getrennt hatten und von Interimscoach Oliver Reck betreut wurden, unterlagen 1860 München zuhause mit 0:3 (0:1) und fielen damit auf Platz 16 zurück. Ein abgefälschter Schuss von Daniel Bierofka hatte Duisburg bereits nach vier Minuten auf die Verliererstraße gebracht, Sandro Kaiser (67.) sorgte per Kopf für die Entscheidung.

Zwei Doppelpacks, aber Dums Treffer ist entscheidend

Im Kampf um die Tabellenführung durchlief Düsseldorf eine Berg- und Talfahrt. Zafar Yelen (13.) und Macauley Chrisantus (20.) hatten die Hausherren am Bornheimer Hang zweimal in Führung gebracht, doch Düsseldorfs erfolgreichster Torschütze der Saison, Sascha Rösler, glich in beiden Fällen aus. Zunächst traf er eine Direktabnahme perfekt (15.), sodass sich der Ball unhaltbar hinter Patric Klandt ins Frankfurter Tor senkte. Dann verwandelte er einen Foulelfmeter sicher (55.). Das Tor zur Tabellenführung erzielte dann Sascha Dum (66.) nach einem Konter. Maximilian Beister (82./85.) machte mit einem späten Doppelpack das Schützenfest perfekt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017