Sie sind hier: Home > Sport >

Sebastian Vettel von Red-Bull-Teamchef Christian Horner kritisiert

...

Red Bull verärgert: "Manchmal hört Sebastian nicht zu"

31.10.2011, 12:02 Uhr | dpa, sid

Sebastian Vettel von Red-Bull-Teamchef Christian Horner kritisiert. In der letzten Runde beim Sieg in Indien zu schnell unterwegs: Sebastian Vettel

In der letzten Runde beim Sieg in Indien zu schnell unterwegs: Sebastian Vettel

Wegen seines Dickkopfs hat sich Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel bei seinem überlegenen Sieg in Indien einen Rüffel seiner Bosse eingehandelt. Teamchef Christian Horner und Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko waren verärgert, dass der klar führende Vettel in der letzten Runde trotz gegenteiliger Aufforderung des Teams noch ein Risiko eingegangen war, um sich die schnellste Rennrunde zu sichern.

"Er weiß, dass wir das nicht mögen", sagte Horner: "Wir haben unser Bestes getan, um ihn einzubremsen, aber wir konnten nichts machen. Wir hätten ihm eine Kuh in den Weg stellen sollen."

"Unnötiges Risiko"

Auch Marko ließ seinem Ärger freien Lauf. "So eine Zeit hinzuknallen, ist ein unnötiges Risiko. Die Zeit der vorletzten Runde hätte schon gereicht. Das haben wir ihm auch gesagt, aber manchmal hört er nicht zu", sagte er dem "Motorsport-Magazin" und ergänzte schmunzelnd: "Aber er liebt eben das Risiko. Einen kleinen Spaß muss man ihm dann auch mal lassen."

Schon unmittelbar nach dem Rennen hatte Vettel die Befürchtung geäußert, "dass ich gleich ein bisschen Ärger bekomme". Sein Renningenieur habe ihn beschworen, dass es für die schnellste Runde keine Pokale gebe, "aber das ist mehr ein persönliches Ding. Mir fehlen noch ein paar schnellste Runden. Mark (Teamkollege Webber, d. Red.) hat schon fünf, ich erst drei." An das Risiko habe er in dem Moment nicht gedacht, erklärte Vettel: "Ich wollte kein Harakiri machen, und ich hoffe, es wird nicht irgendwann bestraft. Aber diesmal hat doch alles geklappt."

Stewart: Vettel besser als Schumi zu seinen Glanzzeiten

Ungeachtet dessen nehmen die Lobeshymnen für Vettel kein Ende. Nun erhielt der 24-Jährige vom früheren Champion Sir Jackie Stewart den Ritterschlag. Vettel sei schon jetzt weiter entwickelt als Michael Schumacher in seinen Glanzzeiten und könne genauso erfolgreich werden, sagte Stewart. "Vettel ist da sehr viel geschickter und ruhiger, wenn er in eine Kurve fährt. Vettel ist vorsichtiger mit seinem Auto, und das Auto antwortet darauf", sagte der Schotte.

Der siebenmalige Weltmeister Schumacher würde bis heute gleich fahren, findet Stewart: "Wenn er in eine Kurve fährt, dann ist das eher hart. Es gibt in der Bewegungen keine Feinheiten und kein Geschick." Der 42-Jährige brauche immer sehr viel Platz auf der Strecke und fahre bei fast jedem Rennen aus der Spur. Vettel passiere das nie.

Auf einen Kaffee mit dem Premierminister?

Vettel ist auch Indiens neuer Liebling, nachdem er am Wochenende einen Gruß auf Hindi an die Einheimischen geschickt und ein Loblied auf die Menschen gehalten hatte. "Der regierende Gott der Formel 1 hat die Herzen von mehr als einer Milliarde Menschen gewonnen", schrieb die Zeitung "Telegraph India": "Es ist nur gerecht, dass jemand, der so warmherzig gegenüber den Indern ist, den ersten Grand Prix in diesem Land gewonnen hat."

Das Blatt regte nach dem Lob über den "charmanten 24-Jährigen" zudem an: "Premierminister Manmoham Singh, der sein Image verbessern könnte, müsste den Weltmeister zum Kaffee einladen."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Digitales Fernsehen & High- speed-Surfen mit EntertainTV
zur Telekom
'Digitales Fernsehen & Highspeed-Surfen  mit EntertainTV!'
Shopping
Laufschuhe, Funktionswäsche, LCD-Sportuhr u.v.m.
Immer in Bewegung - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Shopping
Die neue Mode nimmt Kurs auf den Frühling
versandkostenfrei bestellen bei GERRY WEBER
Neuheiten bei GERRY WEBER
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018