Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Lewis Hamilton ist der Formel-1-Bushido

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1 - Kolumne  

Der Formel-1-Bushido

14.11.2011, 07:11 Uhr | t-online.de

Lewis Hamilton ist der Formel-1-Bushido. Lewis Hamilton freut sich über seinen Triumph in Abu Dhabi. (Foto: imago)

Lewis Hamilton freut sich über seinen Triumph in Abu Dhabi. (Foto: imago)

Aus Abu Dhabi berichtet Elmar Brümmer

Sebastian Vettel verfolgte nach dem Plattfuß in der zweiten Kurve des Großen Preises von Abu Dhabi das vorletzte Formel-1-Rennen der Saison vom Red-Bull-Kommandostand aus. Und er konnte dabei eine eindrucksvolle Vorstellung von dem Mann erleben, der 2012 vermutlich sein größter Widersacher sein wird.

Lewis Hamilton hat sich nach reichlich Kleinholz im Privatleben und auf der Strecke zurückgemeldet. Dem großen Polarisierer im Top-Motorsport würde nach seinem 17. Grand-Prix-Erfolg insgesamt ähnlich wie Bushido ein Integrations-Bambi gebühren. "Siege sind gut für die Seele“, sagt er.

Nach Liebes-Aus von Ideallinie abgekommen

"One Love“ steht auf Hamiltons Helm, und das Zitat aus einem Bob-Marley-Song deuten viele als Anspielung auf das Liebes-Aus mit Pussycat Doll Nicole Scherzinger. Die Beziehungskrise hatte den Weltmeister von 2008 völlig von der Ideallinie abgebracht, mit Vorliebe krachte er im zweiten Saisonhalbjahr deshalb in den Ferrari von Felipe Massa. Der Frust führte zu einer übersteigerten Angriffslust. Mittlerweile gibt es einige in der Formel 1, die "One Love“ anders verstehen: Als Bekenntnis zu seiner wahren großen Liebe, dem Rennsport.

Formel 1 - Video 
"Insgesamt ein gutes Wochenende"

Nico Rosberg nach dem Grand Prix in Abu Dhabi. Video

Hamilton findet wieder in die Spur

Hamilton ist wieder da, und er hätte Sebastian Vettel in Abu Dhabi schon fast die Einstellung des Pole-Rekordes vermasselt. Klein beigeben, dass ist nicht das Ding des großen Kämpfers. Was die Aggressivität angeht, fährt er in der Alonso-Liga. Den Liebeskummer scheint er jetzt verarbeitet zu haben, und das Privatleben wirkt aufgeräumter. Mit Papa Anthony, seinem ehemaligen Manager, wurde die Funkstille nach über einem Jahr aufgehoben, sie herzten sich schon in Indien wieder. Die Mama wurde nach Abu Dhabi eingeladen, und erlebte als Geburtstagsüberraschung den dritten Saisonsieg des Sprösslings mit, und seine 1000. Führungsrunde in der Formel 1 insgesamt.

"Ein fantastischer Job"

Vier Monate lang, seit dem Großen Preis von Deutschland auf dem Nürburgring hat Hamilton auf diesen Erfolg gewartet. Es war ein Befreiungsschlag, der mit Rosenwasser begossen wurde. Nach der turbulenten Anfangsphase setzte sich Hamilton in Vettel-Manier ab, hielt Alonso und Teamkollege Jenson Button in Schach. "Normalerweise bin ich selbst mein größter Kritiker, aber diesmal habe ich alles maximiert. Es hat alles prima geklappt, ein fantastischer Job. Ich bin sehr, sehr glücklich, wieder da oben zu stehen. Während des Rennens habe ich mir verboten, an den Sieg zu denken.“ Ein Erfolg in eigener Sache für den 26-Jährigen, genau zur rechten Zeit: "Ich hatte schon einige interessante Siege, aber das ist einer meiner besten. Ich hab' nicht einen einzigen Fehler gemacht, obwohl ich die ganze Zeit zuvor ziemlich unter Druck stand und viele an mir gezweifelt haben.“ Was für ein Sinnbild: Bei Vettel war die Luft schnell raus, Hamilton geht aufgepumpt ins Finale in Brasilien.

Für 2012 hat McLaren sicherheitshalber einen eigenen Fahrerbetreuer verpflichtet, falls mal wieder eine Krise kommt: Sam Michael, der schon bei BMW-Williams den von den Emotionen her in der Hamilton-Liga beheimateten Kolumbianer Juan-Pablo Montoya in Richtung Erfolg einnorden konnte. Im Kreis der Formel-1-Piloten hat er im Laufe dieser Saison durch seine Un-Taten und sein Un-Verständnis einigen Kredit verloren. Aber sein Lächeln ist schon wieder so überlegen, wie es mal war: "Ich habe schon immer auf mich selbst vertrauen können, egal wie negativ über mich gesprochen wurde. Mein Ziel im Leben ist es nicht, nur nahe dran zu sein – sondern den anderen zu besiegen.“

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Dreist: Pflegerin bestiehlt 89-jährigen Kriegsveteran

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte die Überwachungskameras. Diese schockierenden Aufnahmen überführen sie. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal