Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Schwimm-WM geht wegen Finanzkrise baden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwimm-WM geht wegen Finanzkrise baden

15.11.2011, 18:31 Uhr | t-online.de, dpa

Schwimm-WM geht wegen Finanzkrise baden. Leere Bahnen: Die Schwimm-WM 2014 findet nicht in Catania statt.  (Quelle: imago)

Leere Bahnen: Die Schwimm-WM 2014 findet nicht in Catania statt. (Quelle: imago)

Treffer, versenkt! Die Kurzbahn-WM 2014 fällt ins Wasser. Der Weltschwimmverband FINA muss sich einen neuen Ausrichter suchen, weil die Stadt Catania auf Sizilien die Titelkämpfe an die FINA zurückgegeben hat. Das teilte der italienische Schwimmverband mit. Die Region Sizilien habe die zugesicherten Finanzmittel nicht garantieren können, hieß es zur Begründung. Der Verband hatte sich 2010 überhaupt erst auf Initiative der Region beworben.

Die FINA hatte zuletzt wenig Glück mit ihrem WM-Städten: Dubai gab die Langbahn-WM 2013 ebenfalls zurück, da die Finanzierung im Zuge der weltweiten Finanzkrise nicht mehr gesichert war. 2012 findet die Kurzbahn-WM in Istanbul statt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Weltklasse 
Amateurfußballer haut mit Tor alle vom Hocker

Diese Szene aus einem belgischen Amateurspiel geht um die Welt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal