Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Ex-Rugby-Trainer muss 100 Schweine Strafe zahlen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ex-Samoa-Trainer muss 100 Schweine Strafe zahlen

22.11.2011, 12:35 Uhr | dpa

Ex-Rugby-Trainer muss 100 Schweine Strafe zahlen .  (Quelle: AFP)

Muss 100 Schweine Strafe zahlen: Ex-Rugby-Coach Tuala Matthew Vaea. (Quelle: AFP)

Harte Strafe für den Ex-Trainer Rugby-Nationalmannschaft von Samoa: Wegen schlechten Benehmens bei der Weltmeisterschaft im September und Oktober in Neuseeland wurde Tuala Matthew Vaea von seinem Heimatdorf Leauva'a zur Zahlung von einhundert Schweinen verurteilt.

Sein eigener Kapitän hatte den Coach beim Premierminister des Landes angeschwärzt und diesem erklärt, dass Vaea die WM als Urlaub angesehen hätte und die meiste Zeit betrunken gewesen sei.

Um seine Mannschaft im Ausland standesgemäß anführen zu können, war Vaea vor der WM der Rang eines Häuptlings verliehen worden. Mit seinem Verhalten habe er aber massiv gegen die Benimmregeln verstoßen, sagte sein Dorfhäuptling Sala Lose der Zeitung "New Zealand Herald".

  • Mehr zu den Themen:
  • Sport
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal