Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FSV Mainz 05 schlägt den FC Bayern München

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Blutleere Vorstellung, keine Punkte

27.11.2011, 19:19 Uhr | sid, dpa

FSV Mainz 05 schlägt den FC Bayern München. Auf dem Boden der Tatsachen: Philipp Lahm und der FC Bayern. (Quelle: Reuters)

Auf dem Boden der Tatsachen: Philipp Lahm und der FC Bayern. (Quelle: Reuters)

Der zu Saisonbeginn übermächtig erscheinende Rekordmeister FC Bayern München hat den Sprung an die Bundesliga-Spitze aufgrund einer über weite Strecken blutleeren Vorstellung verpasst und steckt nach der zweiten Pleite in Folge erstmals in einem Tief. Die schwachen Bayern unterlagen zum Abschluss des 14. Spieltags 2:3 (0:1) beim FSV Mainz 05. In der zweiten Partie des Tages schlug Werder Bremen den VfB Stuttgart 2:0 (0:0).

Andreas Ivanschitz (10.), Marco Caligiuri (65.) und Niko Bungert (74.) trafen gegen die Münchner, die hinter Meister Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach auf den dritten Platz zurückgefallen sind. Daniel van Buyten hatte den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Bayern erzielt (56.) und sein Team mit seinem zweiten Treffer (79.) noch einmal ins Spiel zurückgebracht.

Da aber am Ende die Punkte beim Gastgeber blieben, waren die Münchner bedient: "Wenn man nur teilweise Fußball spielt, dann verliert man halt", sagte Kapitän Philipp Lahm. "Wir hätten unseren Stiefel runterspielen müssen. Wir haben uns von der Hektik anstecken lassen", stellte Nationaltorhüter Manuel Neuer fest. Drastischer formulierte es Stürmer Mario Gomez: "Wir haben auf die Fresse bekommen heute. Das müssen wir einstecken und nächste Woche besser machen."

Bayern ohne Robben

Die 34.000 Zuschauer in der ausverkauften Mainzer Arena sahen in der Angfangsphase dominante Münchner. Die Gäste, bei denen Arjen Robben wieder angeschlagen war und nicht spielte, begannen druckvoll. Sie schossen aber kein Tor. Die auf Konter lauernden Mainzer bestraften diese Nachlässigkeit durch den vierten Saisontreffer von Ivanschitz.

Die Gastgeber brachten die Münchner Defensive auch im Anschluss in Verlegenheit. Ivanschitz vergab in der 16. Minute die Möglichkeit zum zweiten Treffer. Kurz darauf verzog Nicolai Müller nur knapp (20.). Die Bayern sendeten erst in der 24. Minute wieder ein Lebenszeichen. Franck Ribery scheiterte aber am Mainzer Torwart Christian Wetklo. Im Anschluss erarbeitete sich der FCB zwar eine Feldüberlegenheit, gefährlicher waren aber weiter die Mainzer. In der 32. Minute konnte Philipp Lahm gerade noch vor FSV-Stürmer Sami Allagui retten. Nur wenige Sekunden später verfehlte Allagui per Kopf knapp das Münchner Tor.

Wetklo lenkt Ball an die Latte

Glück hatten die Mainzer, als Wetklo einen Freistoß von Holger Badstuber an die Latte lenkte (37.). Kurz nach dem Seitenwechsel stellten die Gastgeber wieder ihre Konterstärke unter Beweis. Marco Caligiuri konnte die große Chance zum zweiten FSV-Treffer aber nicht nutzen (50.). Die ohne Inspiration agierenden Bayern konnten auch zu Beginn des zweiten Durchgangs nicht überzeugen. Das Tor van Buytens nach einem Freistoß von Toni Kroos fiel mehr oder weniger aus dem Nichts.

Der starke Caligiuri brachte den FSV mit einem Distanzschuss, bei dem Nationaltorwart Manuel Neuer nicht besonders gut aussah, wieder in Führung. Kurz darauf musste Neuer erneut hinter sich greifen, als Bungert nach einer Ecke völlig freistehend aus fünf Metern einköpfen konnte. Die Münchener kamen aber noch einmal zurück und hatten auch nach dem Anschlusstreffer van Buytens noch zu guten Möglichkeiten.

Alle News zu dem FC Bayern München

14. Spieltag

1. FC Köln

-

Borussia Mönchengladbach

0:3

zum Spielbericht

Borussia Dortmund

-

FC Schalke 04

2:0

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

1. FC Kaiserslautern

1:0

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

SC Freiburg

1:1

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

VfL Wolfsburg

2:0

zum Spielbericht

Hertha BSC

-

Bayer Leverkusen

3:3

zum Spielbericht

Hannover 96

-

Hamburger SV

1:1

zum Spielbericht

Werder Bremen

-

VfB Stuttgart

2:0

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

Bayern München

3:2

zum Spielbericht

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal