Sie sind hier: Home > Sport >

Absage Räikkönens Formel-1-Rückkehr offenbar geplatzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Absage Räikkönens Formel-1-Rückkehr offenbar geplatzt

25.11.2011, 19:27 Uhr | dapd

. Zu hohe Forderungen an Williams? Kimi Räikkönen. (Quelle: imago)

Zu hohe Forderungen an Williams? Kimi Räikkönen. (Quelle: imago)

Die Hoffnungen auf ein Comeback des ehemaligen Weltmeisters Kimi Räikkönen in der Formel 1 haben sich offenbar zerschlagen. Das berichtet die Fachzeitung "auto, motor und sport". Für das Scheitern des Coups sollen finanzielle Gründe verantwortlich gewesen sein.

Räikkönens Management soll vom Williams-Team, wo der Finne seit Wochen gehandelt wurde, angeblich zu viel Gehalt gefordert haben. Außerdem will Williams dem Iceman wohl keine Firmenanteile abtreten, was dem Bericht zufolge eine Bedingung des 32-Jährigen gewesen sein soll.

Sollte Räikkönen bei Williams kein Thema mehr sein, würden die Chancen des Brasilianers Rubens Barrichello auf einen Verbleib im Team steigen. Und auch Adrian Sutil, dessen Tage bei Force India gezählt sind, könnte sich wieder Hoffnungen auf ein Cockpit im Rennstall von Sir Frank Williams machen. Der 28-jährige Deutsche ist von seinem Arbeitgeber zuletzt immer wieder mit der Aussicht auf eine baldige Entscheidung vertröstet worden. Aber auch beim WM-Finale in Brasilien bekommt er keine Klarheit über seine Zukunft im Team.

Springt Renault in die Bresche?

Auch für Räikkönen ist das Kapitel Formel 1 noch nicht ganz geschlossen. Nach der Absage des Polen Robert Kubica für 2012 könnte der der Weltmeister von 2007 nun möglicherweise für Renault interessant werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal