Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

HSV auf dem Weg ins gesicherte Mittelfeld

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der HSV auf dem Weg ins gesicherte Mittelfeld

03.12.2011, 17:03 Uhr | sid

HSV auf dem Weg ins gesicherte Mittelfeld. Paolo Guerrero und der HSV befinden sich im Aufwind. Gegen Nürnberg will der Stürmer nachlegen. (Quelle: imago)

Paolo Guerrero und der HSV befinden sich im Aufwind. Gegen Nürnberg will der Stürmer nachlegen. (Quelle: imago)

Thorsten Fink gibt Vollgas: Der Trainer des Hamburger SV ist vor dem Spiel am Sonntag (ab 15.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker) gegen den 1. FC Nürnberg noch ungeschlagen und fordert den nächsten Dreier. Gelingt gegen die Mannschaft von Dieter Hecking ein Sieg, könnte der HSV als derzeit Tabellen-15. am Club vorbeiziehen und sich ins gesicherte Mittelfeld absetzen.

"Wir sind gut drauf und wollen zu Hause gleich nachlegen", sagte Fink mit Blick auf das Nürnberg-Spiel. Seit fünf Spielen ist der ehemalige Bayern-Profi inzwischen als Trainer für die sportlichen Geschicke beim HSV verantwortlich - und hat dabei kein Spiel verloren. Das 1:1 zuletzt im Nordderby bei Hannover 96 sei "die bislang beste Leistung überhaupt" gewesen. Doch auch beim Tabellennachbarn Nürnberg herrscht wieder Zuversicht. Dem ersten Sieg nach acht Spielen ohne Erfolg will der Bundesliga-14. gleich den zweiten folgen lassen. "Ich weiß auch, dass eine Schwalbe noch keinen Sommer macht", sagte Club-Trainer Dieter Hecking. Das 1:0 am vergangenen Samstag gegen den 1. FC Kaiserslautern reicht dem Coach nicht. "Wir müssen nachlegen", forderte er, "ein weiterer Sieg wäre fantastisch."

Didavi heizt Stimmung an

Nürnbergs Mittelfeldspieler Daniel Didavi heizte unterdessen die Stimmung zwischen den beiden Teams an. "Wenn wir wieder so ekelig spielen wie zuletzt, können wir beim HSV was holen, sagte Didavi. Die Antwort aus Hamburg kam prompt. "Sollen die doch ekelig spielen. Wenn wir den Ball haben, ist es ekelig, gegen uns zu spielen", sagte Verteidiger Dennis Dieckmeier, der vor seinem Wechsel an die Elbe im Sommer 2010 in Nürnberg unter Vertrag gestanden hatte. Die Statistik spricht für den HSV - aber vor allem gegen Nürnbergs Trainer Hecking. Fünfmal trat er als Trainer in Hamburg an und konnte bei drei Remis noch kein Spiel gewinnen. Zudem erlebte er beim HSV seine höchste Niederlage als Club-Coach: ein 0:4 im Mai vergangenen Jahres. Der letzte Nürnberger Erfolg in Hamburg liegt sogar schon mehr als 19 Jahre zurück.

Schalke will Wiedergutmachung

Beim Tabellenfünften Schalke 04 hat vor dem Heimspiel am Sonntag (ab 17:15 Uhr im t-online.de Live-Ticker) gegen den FC Augsburg das Rechnen begonnen - die Formel ist einfach. "Wir haben bis Weihnachten noch fünf Spiele. Und die wollen wir erfolgreich bestreiten", sagte Schalke-Trainer Huub Stevens. Der Niederländer warnte aber davor, den Aufsteiger zu unterschätzen: "In der Bundesliga gibt es keinen leichten Gegner, jeder kann jeden schlagen." Nach der 0:2-Pleite im Revierderby in Dortmund sinnt Stevens auf Wiedergutmachung. Mit einem Erfolg will er mit seinem Team wieder zur Spitzengruppe aufzuschließen.

Erst ein Duell zwischen den Teams

Verzichten muss Stevens gegen Augsburg auf Kyriakos Papadopoulos und Jermaine Jones. Beide fehlen aufgrund einer Gelbsperre. Erstmals nach seiner Verletzung wieder dabei ist hingegen wohl Benedikt Höwedes. Der Verteidiger hatte sich im Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Niederlande einen Außenbandanriss zugezogen. Das bislang einzige Duell der beiden Teams gewann Schalke. Im Achtelfinale letztjährigen DFB-Pokals siegte Königsblau in Augsburg mit 1:0.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal