Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Hockey: Abstieg bei der Champions Trophy droht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Remis gegen Südkorea droht der Abstieg

06.12.2011, 12:01 Uhr | dpa, dapd

Hockey: Abstieg bei der Champions Trophy droht. Timo Weß und die deutschen Hockey-Herren kämpfen bei der Champions Trophy nicht um eine Medaille. (Quelle: dpa)

Timo Weß und die deutschen Hockey-Herren kämpfen bei der Champions Trophy nicht um eine Medaille. (Quelle: dpa)

Die deutschen Hockey-Herren haben die Medaillenrunde bei der Champions Trophy in Auckland verpasst. Der Olympiasieger kam nicht über ein 3:3 (2:0) im dritten und letzten Gruppenspiel gegen Südkorea hinaus.

Da sich Neuseeland und die Niederlande im Anschluss ebenfalls 3:3 (0:3) trennten, stehen die punktgleichen Gastgeber aufgrund des besseren Torverhältnisses auf Platz zwei vor Deutschland. Damit spielt die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) nur um die Plätze fünf bis acht.

Bundestrainer: "Die Qualität des Spiels war grausam"

In der ersten Halbzeit lief für Europameister Deutschland noch alles nach Plan. Florian Fucks (31. Minute) und Jan-Marco Montag (34.) brachten die Mannschaft kurz vor der Pause mit 2:0 in Führung.

Nach dem Wechsel aber dominierten die Asiaten und gingen bis zur 64. Minute mit 3:2 in Führung. Gegen die pfeilschnellen Stürmer hatte die neu formierte deutsche Hintermannschaft, in der mit Max Müller, Martin Häner und Philipp Zeller die komplette Stamm-Mittelachse fehlt, ihre Probleme. In der 66. Minute konnte Thilo Stralkowski trotz Unterzahl nach einer Zeitstrafe ausgleichen, der notwendige Siegtreffer gelang aber nicht mehr.

Bundestrainer: "Hatten nicht mehr als ein Unentschieden verdient"

"Die Qualität des Spiels war grausam. Es war ein schwaches Spiel von beiden Mannschaften", sagte Bundestrainer Markus Weise. Kritisch merkte er an: "Wir waren sehr konteranfällig. Mehr als dieses Unentschieden haben wir uns heute nicht verdient. Positiv war, dass die Mannschaft in Unterzahl am Ende noch den Ausgleich erarbeitet hat."

In der Abstiegsrunde trifft das deutsche Team nun auf Großbritannien und auf Pakistan. Um sicher in der Elitegruppe zu bleiben, muss die Mannschaft mindestens Platz sechs erreichen. Für die Medaillenrunde haben sich neben den Niederlanden und Neuseeland auch Spanien und Weltmeister Australien qualifiziert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017