Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fortuna Düsseldorf erleidet erste Saisonniederlage

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Düsseldorf erleidet erste Saisonniederlage

16.12.2011, 19:49 Uhr | t-online.de

Fortuna Düsseldorf erleidet erste Saisonniederlage. Andreas Lambertz behauptet sich gegen Christian Strohdiek. (Quelle: dpa)

Andreas Lambertz behauptet sich gegen Christian Strohdiek. (Quelle: dpa)

Tabellenführer Fortuna Düsseldorf hat nach 19 Spieltagen der 2. Bundesliga die ersten Saisonniederlage erlitten. Die Rheinländer verloren zuhause gegen den SC Paderborn mit 2:3 (0:1) und haben damit nur noch zwei Punkte Vorsprung auf die SpVgg Greuther Fürth, die ihrerseits gegen Union Berlin zu einem furiosen 5:0 (3:0)-Heimsieg kam. Für Düsseldorf könnte es aber noch härter kommen: Denn sollte Eintracht Frankfurt am Montagabend im Spiel beim FC St. Pauli drei Punkte holen, wäre die Tabellenführung dahin.

Im dritten Spiel des Abends trennten sich Erzgebirge Aue und der FC Ingolstadt 1:1 (0:1)-Unentschieden. Die abstiegsgefährdeten Bayern, die dank eines Treffers von Stefan Leitl (22.) lange führten, verpassten den Sprung von den Abstiegsrängen und bleiben auf Rang 16. Aue konnte sich bei Jan Hochscheidt bedanken, der mit einem Kunstschuss sechs Minuten vor Schluss noch den Ausgleich erzielte.

Offensiv-Feuerwerk von Greuther Fürth

In Fürth war die Partie bereits früh entschieden. Nach 23 Minuten führten die wie entfesselt aufspielenden Franken durch die Treffer von Christopher Nöthe (2./23.) sowie durch das Eigentor von Ahmed Madouni (10.) mit 3:0. Union war gegen die offensivstarken Kleeblätter vollkommen überfordert. Und weil sich das Bild auch in der zweiten Halbzeit nicht änderte, kamen die Fürther durch einen sehenswerten Schlenzer von Stephan Schröck (64.) und einen Konter von Bernd Nehrig (71.) zu weiteren Treffern.

Paderborn zittert sich zum Sieg

Die Überraschung des Abend gelang jedoch Paderborn. Gegen die bis dato noch ungeschlagene Fortuna rettete der SC in einem dramatischen Spiel die knappe Führung über die Zeit und bleibt somit die große Überraschung der Saison. Nick Proschwitz hatte den nun Vierten der Zweiten Liga in der 38. Minute in Führung geschossen.

Nach dem Ausgleich durch den eingewechselten Juanan (56.) entwickelte sich eine aufregende Partie, in der Alban Meha mit einem sehenswerten Freistoßtreffer (60.) und Florian Mohr per Kopf (73.) den Paderbornern einen Zwei-Tore-Vorsprung bescherte. Der war allerdings zwei Minuten später schon wieder dahin, als Ranisav Jovanovic eine unübersichtliche Situation im gegnerischen Strafraum nutzte und aus zehn Metern zum Anschlusstreffer traf. Dem dann einsetzenden Sturmlauf der Düsseldorfer hielt der SC jedoch Stand. Für die Mannschaft von Norbert Meier war es die ersten Heimniederlage seit dem 27. September 2010.

LIGA total! Fan Voting

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal