Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1 vor Rückkehr nach Argentinien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1 vor Rückkehr nach Argentinien

20.12.2011, 10:14 Uhr | Motorsport-Total.com, t-online.de

Formel 1 vor Rückkehr nach Argentinien. Michael Schumacher, damals noch im Ferrari, gewann 1998 das letzte Rennen in Argentinien. (Quelle: imago)

Michael Schumacher, damals noch im Ferrari, gewann 1998 das letzte Rennen in Argentinien. (Quelle: imago)

Die Formel-1-Pläne in Argentinien werden immer konkreter. In Zarate, gut 100 Kilometer von der Hauptstadt Buenos Aires entfernt, wird eine neue Strecke gebaut - mit ehrgeizigen Zielen:  Schon 2014 sollen dort Sebastian Vettel und Co. durchstarten.

"Wir wollen einen Kurs der Kategorie 1 anbieten", sagte der verantwortliche Designer John Rhodes. Auf der 4,7 Kilometer langen Grand-Prix-Strecke soll nicht nur die Formel 1 fahren. Geplant sind auch Motorrad- und Langstreckenrennen wie Le Mans .

Kostenpunkt: 77 Millionen Euro

Das knapp 77 Millionen Euro teure Projekt soll in zwei Phasen fertiggestellt werden. Die reine Bauzeit beträgt rund 14 Monate. Danach wird die Strecke noch vervollständigt, um die Anforderungen des Automobil-Weltverbandes FIA zu erfüllen. Dann wären die Grundlagen für eine Rückkehr der Formel 1 gelegt. Michael Schumacher hatte 1998 das letzte Formel-1-Rennen in Argentinien gewonnen.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017