Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Ecclestone wünscht sich spannende Saison

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ecclestone hofft auf Ende der Vettel-Dominanz

22.01.2012, 14:42 Uhr | t-online.de, Motorsport-Total.com

Formel 1: Ecclestone wünscht sich spannende Saison. Bernie Ecclestone (li.) und sein bestes Pferd im Stall Sebastian Vettel. (Quelle: imago)

Bernie Ecclestone (li.) und sein bestes Pferd im Stall Sebastian Vettel. (Quelle: imago)

Bernie Ecclestone wünscht sich für die neue Saison einen bis zum Finale offenen WM-Kampf. Allerdings rechnet er erneut mit einer Dominanz von Doppelweltmeister Sebastian Vettel. "Ich hoffe es nicht, aber sie werden die Saison wieder dominieren", sagte der Formel-1-Boss in einem Interview mit den "Salzburger Nachrichten": "Mir wäre ein WM-Kampf bis zum Ende der Saison lieber."

Im vergangenen Jahr stand Vettel bereits vier Rennen vor Schluss zum zweiten Mal nacheinander als Champion fest. Die Krone für das Team folgte ein Rennen später. In diesem Jahr kann Vettel mit Red Bull den Hattrick perfekt machen.

Ferrari soll es richten

Ecclestone wünscht sich mehr Konkurrenz für das Red-Bull-Team. Neben Williams setzt er vor allem auf Ferrari: "Bei Ferrari kann ich nur auf eine deutliche Steigerung hoffen. Alonso ist supertalentiert, er sollte ein perfektes Auto bekommen", fordert Ecclestone.

Und auch Mercedes traut er im nächsten Jahr mehr zu. Ecclestone geht davon aus, dass die Silberpfeile in der am 18. März in Melbourne beginnenden Saison auch wieder nach vorne fahren. "Ich wäre überrascht, würde Mercedes in diesem Jahr nicht gewinnen."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017