Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Das Lotus F1 Team stellt den neuen Boliden für die Saison 2012 vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Panne bei Vorstellung von Räikkönens Wagen

05.02.2012, 18:41 Uhr | dpa, t-online.de

Formel 1: Das Lotus F1 Team stellt den neuen Boliden für die Saison 2012 vor. Mit dem neuen Lotus gehen Kimi Räikkönen und Romain Grosjean an den Start.  (Quelle: dpa)

Mit dem neuen Lotus gehen Kimi Räikkönen und Romain Grosjean an den Start. (Quelle: dpa)

Dem Lotus-Team ist bei der Vorstellung des künftigen Dienstwagens von Formel-1-Rückkehrer Kimi Räikkönen eine Internetpanne unterlaufen. Fans aus zahlreichen Ländern klagten via Facebook und Twitter, das Video sei nicht verfügbar. Lotus entschuldigte sich mit Twitter-Botschaften für den Reinfall. Erst mit Verspätung war das rund 20-minütige Video dann auf der Team-Website zu sehen.

Der frühere Renault-Rennstall wollte das Auto mit dem Namen E20 wie mehrere Teams davor kostensparend erstmals im Netz der Öffentlichkeit präsentieren. Ex-Weltmeister Räikkönen und sein neuer Teamkollege Romain Grosjean werden den neuen Boliden von Dienstag an bei den viertägigen Auftakt-Testfahrten im spanischen Jerez dem Praxistest unterziehen.

Räikkönen spricht von "Siegerauto"

Das neue Auto hat wie viele Konkurrenz-Modelle einen auffälligen Höcker auf der Frontpartie. Allerdings ist die Lotus-Variante nicht so markant wie die von Ferrari, die schon kurz nach der Enthüllung wegen ihrer Hässlichkeit kritisiert worden war. Räikkönen meinte über sein neues Gefährt: "Das Team weiß, wie man Siegerautos baut." Er wird den E20 am Montag für Filmaufnahmen steuern. "Wir müssen abwarten, aber ich bin ziemlich zufrieden, wie es bisher läuft", sagte der 32-Jährige nach den ersten Wochen beim neuen Arbeitgeber.

Der Iceman bleibt ganz cool

Räikkönen fährt nach zweijährigem Engagement in der Rallye-WM wieder in der Formel 1. Damit wird er der sechste Weltmeister sein, der in diesem Jahr in der Königsklasse an den Start geht. Neben dem Finnen sind auch Titelverteidiger Sebastian Vettel, Rekordchampion Michael Schumacher, Fernando Alonso, Lewis Hamilton und Jenson Button bei der am 18. März in Australien beginnenden Saison dabei. "Ich denke, die Leute erwarten etwas von mir. Wenn ich weiß, dass ich 100 Prozent gebe und glücklich bin, dann bin ich glücklich. Wenn das dann nicht reicht, dann reicht es eben nicht", sagte der "Iceman" bei der Präsentation.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal