Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hannover schickt Hertha tiefer in die Krise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hertha BSC - Hannover 96  

Abdellaoue schießt Hertha tiefer in die Krise

04.02.2012, 17:30 Uhr | dapd

Hannover schickt Hertha tiefer in die Krise. Berlins Andreas Ottl (li.) blockt einen Schuss von Hannovers Konstantin Rausch. (Quelle: dapd)

Berlins Andreas Ottl (li.) blockt einen Schuss von Hannovers Konstantin Rausch. (Quelle: dapd)

Trainer Michael Skibbe hat auch sein drittes Spiel mit Hertha BSC verloren. Die Berliner unterlagen im Heimspiel vor 36.997 Zuschauern gegen Hannover 96 mit 0:1 (0:0). Den entscheidenden Treffer für Hannover erzielte Torjäger Mohammed Abdellaoue in der 68. Minute. Damit blieb Hertha auch im neunten Spiel in Folge ohne Sieg und steckt nun mitten drin im Abstiegskampf. Herthas letzter Sieg datiert vom 29. Oktober 2011 in Wolfsburg (3:2). Zu allem Überfluss verloren die Gastgeber auch noch Sebastian Neumann durch eine Gelb-Rote Karte (75.). Herthas Personalnöte in der Abwehr haben sich damit noch weiter verschärft.

Es hatte noch feierlich begonnen bei den Berlinern. Frank Zander, Komponist und Sänger des Hertha-Vereinsliedes, wurde wenige Minuten vor der Begegnung von Finanzchef Ingo Schiller sowie dem früheren Hertha-Spieler Andreas "Zecke" Neuendorf zu seinem 70. Geburtstag beglückwünscht. Feierlich ging es für Hertha aber nicht weiter.

Lustenberger ersetzt noch immer gesperrten Raffael

Skibbe musste auf eine ganze Reihe von Abwehrspielern verzichten. Andre Mijatovic, Christian Lell, Christoph Janker sowie der langzeitverletzte Maik Franz fehlten den Berlinern. Skibbe setzte mit Neumann und Alfredo Morales in der Startformation auf die Jugend. Für den gesperrten Raffael agierte erneut Fabian Lustenberger auf der Spielmacherposition. Hannovers Trainer Mirko Slomka nahm im Vergleich zum 1:0-Heimsieg in der Vorwoche eine Veränderung vor: Christian Pander rückte für den wegen eines Ellenbogenstoßes nachträglich gesperrten Emanuel Pogatetz in das Team.

Avevor verhindert sicheres Lasogga-Tor

Hertha war zu Beginn anzumerken, dass sie sich mit aller Macht aus der misslichen Lage, in die sie sich in den vergangenen Wochen gebracht hatten, befreien wollte. Die Berliner attackierten den Gegner weit in dessen eigener Hälfte, speziell Fabian Lustenberger tat sich hierbei durch enormen Laufeinsatz hervor. Die erste Chance hatte dann auch der Aufsteiger. Doch Peter Niemeyer scheiterte mit seinem Kopfball am gut reagierenden Hannover Ron-Robert Zieler (12.).

Auch in der Folgezeit der ersten Hälfte waren die Berliner aktiver. Belohnt wurde das Engagement aber nicht. Patrick Ebert verfehlte das 96er Tor nach einer Flanke von Pierre-Michel Lasogga nur ganz knapp (34.). Lasogga war es auch, der sieben Minuten später vom eingewechselten Christopher Avevor spektakulär am Führungstreffer gehindert wurde.

Abdellaoue hämmert den Ball ins Netz

In der zweiten Halbzeit veränderte sich das Bild auf dem Rasen. Die Gäste fanden nun besser ins Spiel, weil Hertha vom Pressing aus den ersten 45 Minuten ablassen musste. Chancen indes erspielten sich die Hannoveraner kaum. Auch der zur Halbzeit eingewechselte Neuzugang Mame Biram Diouf blieb im Sturm der Niedersachsen zunächst blass.

In der 68. Minute jedoch legte er auf seinen Sturmpartner Abdellaoue, der den Ball aus knapp 20 Metern ins Tor knallte. In der 74. Minute hatte Hertha noch einmal eine große Chance zum Ausgleich, doch verpatzte Lasogga ein einfaches Zuspiel auf den mitgelaufenen Adrian Ramos. Kurz darauf kam es noch dicker für die Berliner: Neumann erhielt nach einem Foul die Gelb-Rote Karte.

20. Spieltag

1. FC Nürnberg

-

Borussia Dortmund

0:2

zum Spielbericht

VfL Wolfsburg

-

Borussia Mönchengladbach

0:0

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

FC Augsburg

2:2

zum Spielbericht

Hertha BSC

-

Hannover 96

0:1

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

1. FSV Mainz 05

1:1

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

VfB Stuttgart

2:2

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

FC Bayern München

1:1

zum Spielbericht

SC Freiburg

-

SV Werder Bremen

2:2

zum Spielbericht

1. FC Kaiserslautern

-

1. FC Köln

0:1

zum Spielbericht

LIGA total! Fan Voting

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal