Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Mercedes GP testet Gebrauchtwagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes testet Gebrauchtwagen

08.02.2012, 08:32 Uhr | sid, dpa

Formel 1: Mercedes GP testet Gebrauchtwagen. Michael Schumacher ist "not amused" über die ersten Tests in Jerez. (Quelle: imago)

Michael Schumacher ist "not amused" über die ersten Tests in Jerez. (Quelle: imago)

Mercedes GP scheint auch im Jahr 2012 nicht so recht in die Gänge zu kommen: Während die Topteams Red Bull, Ferrari und McLaren ihre neue Renner bei den ersten Tests im spanischen Jerez schon mal auf Herz und Nieren prüfen konnten, drehten Michael Schumacher und Nico Rosberg ihre ersten Runden im neuen Kalenderjahr in einem Gebrauchtwagen: dem Vorjahresmodell.

Am neuen Silberpfeil von Rekordweltmeister Schumacher und seinem Stallkollegen Rosberg wird im englischen Brackley noch fleißig gewerkelt. "Wir sind im Aufholprozess und brauchen deshalb jeden Entwicklungstag", versucht Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug die Lage nicht zu dramatisieren. Er selbst war ebenso wie Teamchef Ross Brawn gar nicht erst nach Jerez gereist.

Laut Haug läuft alles nach Plan

Die Anlaufphase sei exakt so geplant worden, sagte Haug. Das schwäbisch-britische Team hat offenbar seine Lehren aus der vergangenen Saison gezogen: Damals war der Wagen noch nicht reif - aber auf der Strecke. "Letztes Jahr haben wir früh ein noch nicht fertiges Auto getestet", erklärte Haug.

Formel 1 - Videos 
Wahnsinn! F1-Bolide rast über Himalaya-Pass

Red Bull stellt Höhenrekord im Nordwesten Indiens auf. Video

Für Schumacher, der sich schon "tierisch" auf die Saison freut, und Rosberg bedeutet die Strategie des ehemaligen Weltmeister-Teams von Brawn dennoch: Jeder wird gerade einmal vier offizielle Testtage im neuen Wagen haben, ehe es ernst wird. Denn bei den Probefahrten ist immer nur ein Auto pro Team erlaubt. Die finalen Tests finden vom 1. bis 4. März auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona statt.

Vettel ist noch in der Schweiz

Sebastian Vettel war am ersten Tag der Tests ebenfalls noch nicht vor Ort. Der Weltmeister überließ seinem Teamkollegen Mark Webber die Jungfernfahrt mit seinem neuen Wagen. Während Webber gemeinsam mit Vize-Weltmeister Jenson Button oder Rückkehrer Kimi Räikkönen die ersten Runden abspulte, nutzte Vettel die Verlängerung seines Winterurlaubs zum Fitnesstraining. Erst am Donnerstag wird der 24-Jährige erstmals selbst ins Cockpit klettern und seine Jagd auf den dritten Titel in Serie beginnen.

"Natürlich ist das unser Ziel, denn es wäre nicht natürlich, zu sagen, man will schlechter werden", sagte Vettel, dem die grandiose Saison 2011 aber auch zusätzliche Kraft gibt: "Eins muss klar sein, das letzte Jahr war ein ganz besonderes. Im Winter haben wir Zeit gehabt, zu verstehen, dass so etwas nicht alle Jahre passiert. Die Erinnerung kann uns keiner nehmen, die bleibt immer."

Melbourne schon im Hinterkopf

Die Testfahrten müsse man nutzen, "um die Dinge herauszukristallisieren, die noch nicht gut genug sind, und daran zu arbeiten, damit wir beim ersten Rennen stark genug sind", meinte Vettel mit Blick auf den Saisonstart am 18. März in Melbourne: "Man darf nicht erwarten, dass man von Anfang an allen davon fährt. Dann ginge der Schuss nach hinten los."

Vettel und Red Bull haben in den nächsten Tagen die Möglichkeit, die Testfahrten konstruktiv zu nutzen. Bei Mercedes und Schumacher wird das noch eine Weile dauern.



Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal