Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Borussia Mönchengladbach führt den FC Schalke vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Borussia Mönchengladbach - FC Schalke 04  

Bärenstarke Gladbacher führen Schalke vor

11.02.2012, 20:25 Uhr | dpa

Borussia Mönchengladbach führt den FC Schalke vor. Gladbachs Filip Daems (re.) und der Schalker Jefferson Farfan im Duell. (Quelle: dpa)

Gladbachs Filip Daems (re.) und der Schalker Jefferson Farfan im Duell. (Quelle: dpa)

Borussia Mönchengladbach hat den völlig indisponierten FC Schalke 04 mit einer Fußball-Gala vom dritten Tabellen-Platz der Bundesliga verdrängt. Mit dem klaren 3:0 (3:0) im Top-Duell des 21. Spieltags unterstrich die Mannschaft von Trainer Lucien Favre ihre Champions-League-Ambitionen und ist mit 43 Punkten nun erster Verfolger des Spitzenduos Borussia Dortmund (46) und Bayern München (44).

Marco Reus (2. Minute), Mike Hanke (15.) und Juan Anrango (32.) stellten vor 54.047 Zuschauern im ausverkauften Borussia-Park den achten Heimsieg der Saison bereits vor der Pause sicher. Schalke musste nach zuletzt 16 Punkten aus sechs Spielen einen bitteren Rückschlag verkraften. Zudem müssen die Gelsenkirchener im nächsten Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg auf Benedikt Höwedes und Chinedu Obasi verzichten, die beide die fünfte Gelbe Karte sahen.

Farfan von Beginn an dabei

Bei den Gästen spielte wie erwartet Jefferson Farfan nach seiner Einwechslung gegen Mainz (1:1) vor einer Woche erstmals in diesem Jahr von Beginn an. Dazu bot Trainer Huub Stevens in Klaas-Jan Huntelaar, Raul, Obasi und José Manuel Jurado gleich vier weitere Offensiv-Kräfte auf, was sich taktisch schnell als unklug erwies.

Reus per Flachschuss aus spitzem Winkel

Denn stürmisch begann allein die Borussia, die kurz vor Weihnachten Schalke an selber Stelle mit 3:1 im Pokal-Achtelfinale bezwungen hatte. Der Revierklub wurde bei Minus-Temperaturen um fünf Grad richtig kalt erwischt. Schon nach zwei Minuten verlud Reus nach einer Flanke von Patrick Herrmann Schalke-Kapitän Höwedes und ließ Torhüter Lars Unnerstall mit einem Flachschuss keine Chance. Gestärkt durch den 13. Saisontreffer des überragenden Nationalspielers drehte Gladbach mächtig auf und düpierte die völlig verunsicherte Gäste-Abwehr ein ums andere Mal.

Hanke schlenzt gegen die Ex-Kollegen

Nur 13 Minuten nach der Führung gelang Hanke mit einem feinen Schlenzer aus halblinker Position sein erstes Tor gegen seinen Ex-Klub. Zuvor konnten sich seine Kollegen Filip Daems, Herrmann und Juan Arango den Ball wie im Training zuspielen. Als Arango per Freistoß auf 3:0 erhöhte, war das Westduell schon nach gut einer halben Stunde entschieden. Unnerstall hatte gegen den Super-Schuss keine Chance.

Von der total geschockten Stevens-Elf war auch danach nichts zu sehen und nie ein gleichwertiger Gegner. Die beste Bundesliga-Abwehr um Roel Brouwers und Dante (erst 12 Gegentreffer) stand bombensicher und hatte keine Mühe, die ideenlos und halbherzig vorgetragenen Angriffe abzufangen. Von Raul und Co. war nichts zu sehen.

Metzelder kommt für Jurado

Mit Beginn der zweiten Hälfte griff der völlig bediente Stevens korrigierend ein und brachte Innenverteidiger Christoph Metzelder für den schwachen Spanier Jurado. Höwedes wechselte nach rechts und Marco Höger ins Mittelfeld. Doch das Spiel nach vorn wurde dadurch nicht besser. Hochkarätige Schalker Chancen? Fehlanzeige.

So hatte Gladbach keine Mühe, den Sieg einzufahren und die glänzende Heimbilanz auszubauen. Allerdings müssen sich die Fohlen den Vorwurf machen lassen, ihre zahlreichen Chancen nicht besser genutzt zu haben.

21. Spieltag

VfL Wolfsburg

-

SC Freiburg

3:2

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

1. FC Kaiserslautern

2:0

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

TSG 1899 Hoffenheim

1:1

zum Spielbericht

Borussia Dortmund

-

Bayer Leverkusen

1:0

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

Hertha BSC

5:0

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

Hannover 96

1:1

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

FC Schalke 04

3:0

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

1. FC Nürnberg

0:0

zum Spielbericht

1. FC Köln

-

Hamburger SV

0:1

zum Spielbericht

LIGA total! Fan Voting

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Stärken Sie Ihr Immunsystem für die kalte Jahreszeit

Vitamine und Mineralien zu reduzierten Preisen. Jetzt bestellen und sparen! zu DocMorris

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal