Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

1. FC Köln - Hamburger SV 0:1 - Paolo Guerrero schießt HSV zum Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Köln - Hamburger SV  

Köln enttäuscht nach Podolski-Theater

13.02.2012, 09:29 Uhr | dpa

1. FC Köln - Hamburger SV 0:1 - Paolo Guerrero schießt HSV zum Sieg. Kölns Slawomir Peszko (re.) im Duell mit Hamburgs Gojko Kacar. (Quelle: dapd)

Kölns Slawomir Peszko (re.) im Duell mit Hamburgs Gojko Kacar. (Quelle: dapd)

HSV-Angreifer Paolo Guerrero hat den enttäuschenden 1. FC Köln geschockt: Dem Peruaner gelang in der 88. Minute der entscheidende Treffer beim hochverdienten 1:0 (0:0) des HSV in Köln. Die auswärtsstarken Hamburger, seit dem 10. September des vergangenen Jahres auswärts ungeschlagen, ziehen nach ihrem vierten Auswärtssieg am schwachen FC vorbei und setzen sich als Tabellenzehnter erstmal im Mittelfeld der Bundesliga fest.

Die 46.500 Zuschauer im RheinEnergieStadion sahen über weite Strecken geballte Harmlosigkeit - das Bemerkenswerteste an der letzten Begegnung des 21. Spieltags war die Aufregung davor. Mit einem Frust-Interview zur Unzeit hatte der verletzte Podolski den Sonntag eingeleitet - und Klubführung und Fans mächtig verstimmt.

Hamburg setzt die ersten Ausrufezeichen

Frierend verfolgte der Publikumsliebling die richtungsweisende Partie auf der Tribüne mit - und schien zunächst ähnlich überrascht wie seine Kollegen über den mutigen Auftritt des HSV. Wesentlich präsenter, versuchten die Hamburger das Spiel an sich zu reißen. Der Ballbesitzfußball bis zum Strafraum und die Disziplin, über die Außenpositionen die kompakten Kölner aus der Deckung zu locken, waren ganz ansehnlich, wirklich gefährlich wurde es im ersten Durchgang allerdings nicht. HSV-Angreifer Mladen Petric (7.) wurde in letzter Sekunde geblockt, 120 Sekunden später verzog der starke Marcell Jansen (9.), in der 24. Minute hatte Jansen bei einer Direktabnahme Pech, dass Henrique Sereno im Weg stand.

Die Kölner setzten ihrerseits auf die "Safety First"-Variante und zwei Viererketten. Eigeninitiative Fehlanzeige, spielerische Fantasie ebenfalls. Die beiden einzigen Offensivaktionen der Gastgeber vor dem Wechsel waren alles andere als Hochkaräter. Der Pole Slawomir Peszko (14.) hämmerte den Ball drüber, Milivoje Novakovic (21.) blieb in aussichtsreicher Position mit einem Schussversuch hängen. Der 1. FC hatte in den ersten 45 Minuten weniger als 30 Prozent Ballbesitz - so wenig wie seit sieben Jahren bei einem Heimspiel nicht mehr. Der packende 4.3-Sieg des FC im Hinspiel in Hamburg wirkte wie ein Relikt aus einer anderen Zeit.

Guerrero erlöst Hamburg

Dabei wollten sich die Kölner angemessen auf ihre traditionelle Karnevalssitzung an diesem Montag einstimmen. Es blieb beim Vorhaben. Der HSV war auch in den zweiten 45 Minuten die aktivere und gefährlichere Mannschaft und hätte bei etwas mehr Konsequenz im Abschluss, auch den sechsten Saisonsieg einfahren können. Jansen verpasste die Führung in der 69. Minute, Petric versemmelte nach einem schönen Doppelpass mit Paolo Guerrero (73.) in aussichtsreicher Position - Dennis Aogo vergab sieben Minuten vor dem Ende sogar frei vor FC-Keeper Michael Rensing. Guerrero erlöste schließlich die mitgereisten HSV-Fans schließlich - die Kölner Anhänger pfiffen ihre Lieblinge enttäuscht aus.


21. Spieltag

VfL Wolfsburg

-

SC Freiburg

3:2

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

1. FC Kaiserslautern

2:0

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

TSG 1899 Hoffenheim

1:1

zum Spielbericht

Borussia Dortmund

-

Bayer Leverkusen

1:0

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

Hertha BSC

5:0

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

Hannover 96

1:1

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

FC Schalke 04

3:0

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

1. FC Nürnberg

0:0

zum Spielbericht

1. FC Köln

-

Hamburger SV

0:1

zum Spielbericht

LIGA total! Fan Voting

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal