Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hamburger SV will an Köln vorbeiziehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Köln will ohne Podolski treffen

12.02.2012, 11:24 Uhr | t-online.de

Hamburger SV will an Köln vorbeiziehen. Der Kölner Henrique Sereno (li.) im Duell mit Mladen Petric vom HSV. (Quelle: imago)

Der Kölner Henrique Sereno (li.) im Duell mit Mladen Petric vom HSV. (Quelle: imago)

Zum Abschluss des 21. Spieltags der Bundesliga will der ersatzgeschwächte 1. FC Köln die Abstiegszone hinter sich lassen. Der FC muss auf Nationalspieler Lukas Podolski wegen eines Bänderrisses verzichten. "Wir können auch ohne Lukas Tore schießen, das haben wir schon gezeigt", sagte Trainer Stale Solbakken vor dem Heimspiel gegen den HSV (ab 17.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker).

Eine Woche nach dem Sieg beim 1. FC Kaiserslautern (1:0), bei dem Torjäger Podolski (15 Saisontreffer) bereits passen musste, macht den Kölnern auch die famose Leistung im Hinspiel Mut. An der Elbe siegte der FC am 27. August 2011 mit 4:3.

HSV kann an Köln vorbeiziehen

Köln stehen wieder der vom Afrika-Cup zurückgekehrte Verteidiger Ammar Jemal und der von einer Erkältung genesene Mittelfeldspieler Sascha Riether zur Verfügung. Solbakken schließt zudem das Bundesliga-Debüt von Neuverpflichtung Chong Tese im Angriff nicht aus. "Tese hat sehr gut trainiert, er zeigt viele sehr gute Abschlüsse", meinte der Coach über den Nordkoreaner, der bisher nur auf der Reservebank saß. Gegen Hamburg fordert Solbakken von seiner Elf "eine kompakte Abwehr und eine aggressive Offensive".

Der HSV kann die Hausherren mit einem Sieg in der Tabelle überflügeln. Die Hamburger sammelten zuletzt in der Liga mit ihrem 1:1 gegen Bayern München Selbstvertrauen. Doch HSV-Trainer Thorsten Fink warnt. "Ich bin immer vorsichtig nach Bayern-Spielen, weil Mannschaften dann leicht nachlassen", sagte der 44-Jährige. "Wir müssen mit der gleichen Einstellung, Konzentration und Leidenschaft auftreten, sonst wird es gegen diese kompakten Kölner schwer." Beim HSV fallen der Gelb-gesperrte Mittelfeldspieler Tomas Rincon und Innenverteidiger Jeffrey Bruma wegen einer Kniereizung aus.

Schwaben treffen auf Franken

Im zweiten Sonntagsspiel zwischen dem FC Augsburg und dem 1. FC Nürnberg (ab 15.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker) kämpfen beide Vereine um Punkte gegen den Abstieg. "Es geht um sauviel", urteilte Augsburgs Abwehrchef Jan-Ingwer Callsen-Bracker vor der Partie zwischen den abstiegsgefährdeten Schwaben und Franken.

Für die auf Tabellenplatz 17 rangierenden Gastgeber geht es darum, den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze zu halten. "Wir brauchen den Sieg, wir brauchen die drei Punkte", sagte Trainer Jos Luhukay fast beschwörend. Mit vier Zählern Vorsprung reist der 1. FC Nürnberg zum Nachbarn. "Wir wollen den Abstand vergrößern, aber mindestens gleich halten", sagte Club-Coach Dieter Hecking. "Wenn wir gewinnen, sieht alles rosiger aus."

Feiert Balitsch sein Club-Debüt?

Statistisch könnte schon der erste Treffer spielentscheidend sein: Beide Teams konnten in dieser Saison einen 0:1-Rückstand noch nie in einen Sieg umwandeln. Für Offensivkraft stehen die beiden Mannschaften ohnehin nicht. Jeweils nur 19 Treffer in 20 Punktspielen erzielten sie.

Um seinen Angriff zu verstärken, dürfte Luhukay Winterzugang Ja-Cheol Koo in die Startelf berufen. Der aus Wolfsburg ausgeliehene Südkoreaner könnte über den linken Flügel für mehr Druck sorgen als zuletzt Tobias Werner. Nürnbergs Hoffnungsträger Hanno Balitsch steht nach seiner Muskelverletzung erstmals vor dem Sprung in den Kader.


21. Spieltag

VfL Wolfsburg

-

SC Freiburg

3:2

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

1. FC Kaiserslautern

2:0

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

TSG 1899 Hoffenheim

1:1

zum Spielbericht

Borussia Dortmund

-

Bayer Leverkusen

1:0

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

Hertha BSC

5:0

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

Hannover 96

1:1

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

FC Schalke 04

3:0

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

1. FC Nürnberg

0:0

zum Spielbericht

1. FC Köln

-

Hamburger SV

0:1

zum Spielbericht

fanvoting-fc-bayern

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal