Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Pekhart erlöst den Club

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Nürnberg - 1. FC Köln  

Pekhart erlöst den Club

18.02.2012, 17:30 Uhr | dpa

. Nürnbergs Chandler zieht davon.

Nürnbergs Chandler zieht davon.

Der 1. FC Nürnberg hat sich seiner größten Abstiegssorgen erst einmal entledigt. Dank einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zu den letzten Auftritten schlugen die Franken den 1. FC Köln verdient mit 2:1 (1:0). Im Abstiegsduell vor 38.101 Zuschauern sicherten Alexander Esswein (28.) und Tomas Pekhart (85.) dem FCN drei Punkte. Zwischenzeitlich hatte Milivoje Novakovic (66.) ausgeglichen. Der Club hat seinen Vorsprung auf die Abstiegsränge damit deutlich ausgebaut und auch Köln überholt.

Erstmals nach seiner Muskelverletzung lief Hoffnungsträger Hanno Balitsch für die Platzherren auf - und gab gleich den Lenker im Spiel. Mit wohl überlegten Pässen narrte er ein ums andere Mal die überforderte Kölner Abwehr, in der überraschend auch der Slowene Miso Brecko stand, trotz seiner nächtlichen Alkoholfahrt samt Führerscheinentzug vor Wochenfrist.


Verdeckt ins Tor

Nach dem desaströsen Auftritt in Augsburg kam der wiedergenesene Balitsch wie gerufen fürs Nürnberger Spiel. Gleich die erste Chance leitete der 31-Jährige ein, als er den Ball schön auf Pekhart spielte - doch Torwart Michael Rensing war etwas schneller als der fränkische Stürmer (12.). Kurz darauf wurde ein Distanzschuss von Balitsch zum Kullerball (13.). Erfolg hatte erst Alexander Esswein: Aus verdeckter Position jagte der Linksaußen den Ball nach knapp einer halben Stunde ins obere Kölner Toreck.

Köln konnte die Partie nur in den ersten 20 Minuten ausgeglichen gestalten, danach wurde die Nürnberger Überlegenheit im Spiel zweier durchschnittlicher Teams immer größer. Ohne den verletzten Lukas Podolski (Bänderriss im Fuß) bewiesen die Rheinländer zunächst nur nach Standardsituationen ab und an Offensivstärke.


Novakovic wie aus dem Nichts

FCN-Keeper Raphael Schäfer blieb in seiner 400. Partie für den Club nahezu beschäftigungslos, bis Novakovic wie aus dem Nichts zuschlug: Von Odise Roshi freigespielt, bugsierte er den Ball artistisch über die Linie und schockte die Nürnberger, die zuvor allerhand Möglichkeiten zum 2:0 leichtfertig liegen gelassen hatten.

Erst fünf Minuten vor Schluss wurden die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber doch noch belohnt: Auf Vorlage von Esswein setzte sich Pekhart in der Luft gegen Verteidiger Geromel durch und köpfte mit Unterstützung des Innenpfostens zum überfälligen 2:1 ein.

22. Spieltag
TSG 1899 Hoffenheim-1. FSV Mainz 051:1zum Spielbericht
1. FC Nürnberg-1. FC Köln2:1zum Spielbericht
1. FC Kaiserslautern-Borussia Mönchengladbach1:2zum Spielbericht
Hertha BSC-Borussia Dortmund0:1zum Spielbericht
Bayer Leverkusen-FC Augsburg4:1zum Spielbericht
Hamburger SV-SV Werder Bremen1:3zum Spielbericht
SC Freiburg-FC Bayern München0:0zum Spielbericht
FC Schalke 04-VfL Wolfsburg4:0zum Spielbericht
Hannover 96-VfB Stuttgart4:2zum Spielbericht

LIGA total! Fan Voting-Köln

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal