Sie sind hier: Home > Sport >

Bender beschert Bayer den Sieg im rheinischen Derby

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bender beschert Bayer den Sieg im rheinischen Derby

25.02.2012, 17:24 Uhr | dpa

. Bayer-Stürmer Stefan Kießling (re.) und Kölns Martin Lanig im Luftkampf. (Quelle: Reuters)

Bayer-Stürmer Stefan Kießling (re.) und Kölns Martin Lanig im Luftkampf. (Quelle: Reuters)

Trotz der Rückkehr von Lukas Podolski geht es für die Fußballprofis des 1. FC Köln immer steiler bergab. Der FC-Torjäger feierte im 54. rheinischen Erstligaderby nach drei Wochen Verletzungspause zwar sein Comeback, konnte aber in seinem 200. Bundesligaspiel die 0:2 (0:1)-Niederlage gegen Bayer Leverkusen nicht verhindern.

Der erste Bundesliga-Doppelpack von Lars Bender in der 16. und 50. Minute machte vor 46.500 Zuschauern im nicht ausverkauften Kölner Stadion die sechste Niederlage der stark ersatzgeschwächten Gastgeber in den zurückliegenden sieben Spielen perfekt. Bayer wahrte mit dem Erfolg und der erfolgreichen Revanche für das 1:4 im Hinspiel seine guten Chancen im Kampf um die Europa-League-Teilnahme.

Bender bringt die Werkself auf Kurs

Erst am Spieltag fiel die Entscheidung über den Podolski-Einsatz von Beginn an. Ansonsten hatte Kölns Trainer Stale Solbakken angesichts acht verletzter oder gesperrter Stammkräfte kaum noch personelle Alternativen. In Solbakkens Kader standen so unter anderem die Nachwuchsspieler Timo Horn, Mitchell Weiser, Fabian Schnellhardt, Lukas Kübler und Jonas Hector. Der 17-jährige Weiser, Sohn von Solbakken-Assistent Patrick Weiser, gab von der 74. Minute an seinen Erstliga-Einstand. Bei den Gästen fehlte erneut Michael Ballack.

Wie wertvoll Podolski ist, stellte der lange an einem Bänderanriss leidende Nationalstürmer schon in der 6. Minute unter Beweis. Unnachahmlich setzte er sich links im Strafraum durch, sein Schuss strich jedoch knapp über die Querlatte. Bei Benders Dropkick (15.) verhinderte Kölns Torhüter Michael Rensing einen ersten Treffer des Leverkuseners. 60 Sekunden später war Rensing machtlos. Stefan Reinartz köpfte an den Pfosten, Vedran Corluka leitete den Abpraller per Kopf weiter und Bender traf aus kurzer Distanz zur Bayer-Führung.

Podolski geht im Starfraum zu Boden

Der Meisterschaftszweite von 2010/11 war überlegen, doch die Kölner wehrten sich - vor allem durch Podolski, dessen Freistoß knapp am Tor von Bernd Leno vorbeiging (19.). In der 33. Minute prallten Leno und Podolski innerhalb des Bayer-Strafraums zusammen, doch der von den FC-Fans geforderte Elfmeterpfiff durch Schiedsrichter Felix Brych blieb zurecht aus. Kurz vor der Halbzeit vertändelte Bayer-Kapitän Gonzalo Castro den Ball, doch Milivoje Novakovic scheiterte an Leno und Podolski beging bei seiner anschließenden Chance ein Stürmerfoul.

Solbakken wechselte in der 46. Minute den nordkoreanischen Winter-Neuzugang Chong Tese für Novakovic ein. Der ehemalige Bochumer Tese ließ bei seinem Debüt im FC-Dress mit einem herzhaften Auftritt von der rechten Seite erkennen, dass er eine gute Offensivergänzung sein kann.

Kießling scheitert am Aluminium

Leverkusen war davon aber nicht beeindruckt. Als Mato Jajalo einen Pass von Martin Lanig leichtfertig passieren ließ, spielte Renato Augusto seinen Bayer-Teamkollegen Bender perfekt frei. Der hatte keine Mühe, allein vor Rensing seinen zweiten Treffer zu markieren. Eine Viertelstunde vor dem Ende scheiterte Bayer-Mittelstürmer Stefan Kießling noch am Aluminium. Das bedingungslose Aufbäumen der Gastgeber war zu selten erkennbar, die Niederlage war verdient.

23. Spieltag

Borussia Mönchengladbach

-

Hamburger SV

1:1

zum Spielbericht

1. FC Köln

-

Bayer Leverkusen

0:2

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

SC Freiburg

4:1

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

1. FC Kaiserslautern

4:0

zum Spielbericht

VfL Wolfsburg

-

TSG 1899 Hoffenheim

1:2

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

Hertha BSC

3:0

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

1. FC Nürnberg

0:1

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

FC Schalke 04

2:0

zum Spielbericht

Borussia Dortmund

-

Hannover 96

3:1

zum Spielbericht

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017