Sie sind hier: Home >

Sport

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Olympia 2018
Alle News zu Olympia 2018

Aktuelles zu den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang sowie zur Olympia-Bewerbung Münchens.mehr zu Olympia 2018

News zu Olympia
Olympia 2018 lockt mit neuen Wettbewerben
Olympia 2018 lockt mit neuen Wettbewerben

Keine Schnee- und Eis-Revolution, aber ein klares Bekenntnis zum Frauen-Wintersport: Das Internationale Olympische Komitee hat das Programm der Winterspiele neu sortiert und setzt ab 2018 so stark wie nie auf das weibliche Geschlecht. Damit will das IOC vor allem seinem Reformprogramm Agenda 2020 gerecht werden, das ebenfalls endgültig und ... mehr

IOC beschließt neue Wettbewerbe bei Olympischen Winterspielen 2018

Lausanne (dpa) - Bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang wird es neue Wettbewerbe im Snowboard, alpinen Skilauf, Eisschnelllauf und Curling geben. Dies entschied das Exekutivkomitee des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) am Montag in Lausanne. Im Snowboard bestreiten die Ski-Akrobaten künftig einen Big-Air-Wettbewerb, im Eisschnelllauf wird es einen Massenstart geben, im Curling starten Mixed-Teams und im alpinen Bereich wird das Programm um Mannschafts-Wettkämpfe für Männer und Frauen erweitert. ... ... mehr

Lindsey Vonn wird Botschafterin für Olympia 2018
Lindsey Vonn wird Botschafterin für Olympia 2018

Seoul (dpa) - US-Skistar Lindsey Vonn ist die erste ausländische Ehrenbotschafterin für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang. Die 30-Jährige soll dabei helfen, weltweit Werbung für die Winterspiele in Südkorea zu machen. ... ... mehr

Eishockey-Nationalmannschaft droht schwere Olympia-2018-Quali
Eishockey-Nationalmannschaft droht schwere Olympia-2018-Quali

Berlin (dpa) - Der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft droht ein schweres Qualifikations-Turnier für die Olympischen Spiele 2018 im südkoreanischen Pyeongchang. Wie der Weltverband IIHF mitteilte, würde Deutschland nach jetzigem Stand in Norwegen antreten und neben dem Gastgeber auf Österreich sowie einen Qualifikanten treffen. Die Konstellation ... mehr

Olympia 2018: IOC für Rodeln und Bob außerhalb von Südkorea
Olympia 2018: IOC für Rodeln und Bob außerhalb von Südkorea

Monte Carlo (dpa) - Das IOC hat den Machern der Winterspiele 2018 in Pyeongchang nahe gelegt, die olympischen Bob- und Rodelwettbewerbe zur Reduzierung der Kosten außerhalb Südkoreas auszutragen. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) forderte nach dpa-Informationen die südkoreanischen Organisatoren auf, die Bauarbeiten für die Bob- und ... mehr

Claudia Pechstein will bei Olympia 2018 die deutsche Fahne tragen
Claudia Pechstein will bei Olympia 2018 die deutsche Fahne tragen

Eisschnellläuferin Claudia Pechstein hat auch mit 42 Jahren noch große sportliche Ziele. Die fünfmalige Olympiasiegerin will bei den Olympischen Winterspielen 2018 im südkoreanischen Pyeongchang starten und die deutsche Fahne bei der Eröffnungsfeier ins Stadion tragen. "Wenn ich in Sotschi 20. geworden wäre, hätte ich aufgehört. Aber ich war beste ... mehr

Lindsey Vonn will Sieg bei erstem Weltcup-Rennen in Lake Louise
Lindsey Vonn will Sieg bei erstem Weltcup-Rennen in Lake Louise

Hohe Ziele: Lindsey Vonn will trotz der erst auskurierten zwei Kreuzbandrisse gleich bei ihrem ersten Weltcup-Rennen wieder angreifen. Die amerikanische Ausnahmeathletin plant ihr Comeback Anfang Dezember in Lake Louise und denkt dabei bereits an den Platz ganz oben auf dem Siegerpodest. "Ich will so viele Rennen gewinnen wie möglich. ... ... mehr

Olmypia 2018 in Pyeongchang: Neuer OK-Chef für Winterspiele
Olmypia 2018 in Pyeongchang: Neuer OK-Chef für Winterspiele

Seoul (dpa) - Der Südkoreaner Cho Yang Ho soll neuer Chef des lokalen Organisationskomitees für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang werden. Der Vorstandsvorsitzende des koreanischen Transportunternehmens Hanjin-Group habe die Nominierung durch die Regierung angenommen und werde beim Olympia-Kongress in Pyeongchang formell bestätigt, ... mehr

Olympia 2018 Eklat: Joseph Blatter gegen Bayern-Chef Uli Hoeneß

Der Streit um die Vergabe der olympischen Winterspiele 2018 eskaliert. Nachdem FIFA-Präsident Joseph Blatter Bayern-Chef Uli Hoeneß eine Mitschuld an der Niederlage Münchens gegeben hat, ergreift jetzt der Münchner Oberbürgermeister Christian Ude Partei für den Bayern-Präsidenten. "Ich halte es für vollkommen absurd, Uli Hoeneß irgendeinen Schwarzen Peter zuschieben zu wollen. Er hat sich engagiert für die Bewerbung eingebracht. Er hat sogar die Evaluierungskommission durchs Olympiastadion geführt", sagte Ude der "tz". ... ... mehr

Katharina Witt strahlt wieder

Die Zeit der Tränen ist vorbei für Katarina Witt. Knapp vier Monate nach dem bitteren Aus der Münchner Bewerbung um die Olympischen Spiele 2018 hat die 45-Jährige ihr Dauerlächeln wiedergefunden. Zumindest äußerlich präsentiert sich die frühere Hoffnungsträgerin der bayerischen Olympia-Ambitionen wieder gefestigt, optimistisch und strahlend wie eh und je - nach all den Wochen der großen Leere. ... ... mehr

Olympia 2018: IOC gegen nordkoreanische Co-Ausrichtung

Das Internationale Olympische Komitee ( IOC) hat eine nordkoreanische Beteiligung an der Ausrichtung der Winterspiele 2018 im südlichen Pyeongchang ausgeschlossen. "Das IOC vergibt die Spiele an eine Stadt in einem Land", sagte der IOC-Präsident Jaques Rogge. In dem besonderen Fall Nord- und Südkoreas komme es durchaus infrage, dass die beiden Länder bei der Eröffnungsparade gemeinsam einlaufen. "Den Austragungsort aufzuteilen, erwägen wir unter der aktuellen Olympischen Charta jedoch nicht", sagte Rogge. ... ... mehr

Olympia 2018: Nordkorea will Co-Ausrichter werden

Nordkorea möchte die Olympischen Winterspiele 2018 zusammen mit dem verfeindeten Nachbarn Südkorea ausrichten. Das nordkoreanische Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees, Chang Ung, hat die Hoffnung ausgedrückt, dass die Spiele von Pyeongchang von beiden Koreas gemeinsam veranstaltet würden. "Die politischen und militärischen Verbindungen zwischen den Koreanern sind nicht gut, sie müssen unbedingt verbessert werden", sagte Chang in Tokio im Gespräch mit der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap. ... ... mehr

Deutsche Olympische Gesellschaft plädiert für neuerliche Bewerbung

Münchens Traum von den zweiten Olympischen Spielen soll keiner bleiben - trotz der "Abfuhr" von Durban, als es um die Vergabe des Rechts ging, die Winterspiele 2018 auszurichten. Die Deutsche Olympische Gesellschaft (DOG) riet zu einem neuen Anlauf. "Die olympische Idee lebt und blüht im Sportalltag", sagte DOG-Präsident Harald Denecken nach einer Präsidiumssitzung in Frankfurt. Diese Dimension sportlichen Engagements in unserem Land rechtfertige eine erneute Olympia-Bewerbung. ... ... mehr

München schwankt nach Olympia-Pleite zwischen Trauer und Trotz

Seit der Ausbootung im Rennen um die Ausrichtung der olympischen Winterspiele 2018 schwankt der deutsche Kandidat München zwischen Trauern und Trotz, zwischen Nachkarten und Neuauflage. Franz Beckenbauer, Gallionsfigur der bayerischen Landeshauptstadt, blitzte mit seinen "Verrats"-Vorwürfen bei den europäischen IOC-Mitgliedern ab. Das Präsidium des Deutschen Olympischen Sportbundes ( DOSB) berät am 13. Juli die Folgen der Olympia-Entscheidung. Fest steht: Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat die Spiele in sieben Jahren nach Pyeongchang in Südkorea vergeben. ... ... mehr

Beckenbauer: "Europas IOC-Mitglieder haben München verraten!"

Franz Beckenbauer wittert Verrat - in den eigenen Reihen, in denen der Europäer. München sei als Olympia-Bewerber um die Ausrichtung der Winterspiele 2018 an fehlender Solidarität gescheitert. "Die europäischen Mitglieder des IOC haben München verraten. Es ist eine Riesen-Sauerei, dass Europäer anderen Europäern nicht helfen", wetterte der 65-Jährige, der die deutsche Bewerbung vor Ort unterstützt hatte, in der "Bild"-Zeitung. Die 23. Winterspiele werden in sieben Jahren im südkoreanischen Pyeongchang abgehalten. ... ... mehr

Olympia 2018: München erwägt eine erneute Bewerbung
Olympia 2018: München erwägt eine erneute Bewerbung

Nach der Bewerbungspleite für Olympia 2018 haben sich die Münchner kein eindeutiges Signal für einen zweiten Anlauf im Jahr 2022 entlocken lassen. Der deutsche IOC -Vizepräsident Thomas Bach und Münchens Oberbürgermeister Christian Ude tanzten sich im Deutschen Haus zu den Songs der stimmgewaltigen "Durban Divas" erst einmal den Frust von der ... mehr

Alpenverein bedauert Olympia-Entscheidung

München (dpa/lby) - Der Deutsche Alpenverein (DAV) bedauert das Olympia-Votum gegen München. "Mit der Entscheidung für Pyeongchang hat das Olympische Komitee eine große Chance vertan, Olympische Winterspiele auf ein neues Niveau zu heben, was die Umweltstandards betrifft", sagte Thomas Urban, Hauptgeschäftsführer des DAV am Donnerstag. Der Olympischen Charta zufolge, solle das IOC überwachen, dass die Spiele verantwortungsvoll gegenüber der Umwelt durchgeführt werden. Zudem weise die Charta auf die Bedeutung einer nachhaltigen Entwicklung hin. ... ... mehr

Olympia 2018: Pyeonchang hatte die besseren Argumente

Ein Kommentar von Jörg Runde Für München hat es also nicht gereicht. Das ist schade, denn die bayrische Landeshauptstadt hätte eine Ausrichtung der olympischen Winterspiele 2018 verdient gehabt. Die Bewerbung war - von kleineren Querelen einmal abgesehen - sympathisch und gut. Allerdings nicht gut genug um einen Konkurrenten mit einem ebenso gelungenen Konzept, aber den besseren Argumenten, zu schlagen. Pyeonchang musste nach zwei äußerst knapp gescheiterten Anläufen einfach Ausrichterstadt werden. ... ... mehr

Olympia 2018: Pyeongchang setzt sich gegen München durch
Olympia 2018: Pyeongchang setzt sich gegen München durch

Der Münchner Olympia-Traum ist ausgeträumt - gejubelt wird in Südkorea: Favorit Pyeongchang hat es im dritten Anlauf geschafft und lädt die Sportwelt im Jahr 2018 zu den 23. Olympischen Winterspielen ein. (Kommentar: Pyeongchang hatte die besseren Argumente ) Schon im ersten Wahlgang entschied sich die Vollversammlung des Internationalen ... mehr

Olympia 2018: Der Tag der Entscheidung im Ticker
Olympia 2018: Der Tag der Entscheidung im Ticker

Heute ist es endlich soweit. Das Internationale Olympische Komitee ( IOC ) stimmt im südafrikanischen Durban über die Vergabe der Olympischen Winterspiele 2018 ab. Nach den Präsentationen der drei Bewerberstädte München, Annecy und Pyeongchang ziehen sich die IOC-Mitglieder zur Wahl zurück. ... ... mehr

erste Seite vorherige Seite

Seite

123456nächste Seiteletzte Seite
no view found for TOIList for format "C7"
Wintersport - Kalender
Wintersport - Video
Sauberes München 2018

Der Olympia-Bewerber will die Klima-Vorgaben des IOC frühzeitig umsetzen. zum Video




shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017