Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Endspiel für Lautern-Trainer Marco Kurz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bei einer Niederlage muss Marco Kurz wohl gehen

09.03.2012, 16:53 Uhr | sid

Bundesliga: Endspiel für Lautern-Trainer Marco Kurz. Stuttgarts Khalid Boulahrouz (li.) im Zweikampf mit Kaiserslauterns Kapitän Christian Tiffert. (Quelle: imago)

Stuttgarts Khalid Boulahrouz (li.) im Zweikampf mit Kaiserslauterns Kapitän Christian Tiffert. (Quelle: imago)

Die Schonfrist läuft ab, die Rückkehr an seinen Geburtsort Stuttgart wird für Trainer Marco Kurz vom Tabellenletzten 1. FC Kaiserslautern zum Endspiel: Der 42-Jährige muss nach 14 Spielen ohne Sieg beim VfB Stuttgart (ab 20.15 Uhr im t-online.de-Live-Ticker) unbedingt gewinnen. Ansonsten droht Kurz die vorzeitige Entlassung.

"Es geht aber dennoch nicht um mich. Ich erwarte auch nicht, dass die Spieler für mich spielen, sondern für den Verein und für die Fans. Für mich ist das Spiel in Stuttgart eine sehr große Aufgabe, der ich mich gerne stelle", sagte Kurz, der erst im Oktober seinen Vertrag bis 2013 verlängert hatte.

Keine Jobgarantie von Kuntz

Allerdings sprechen aktuell alle Vorzeichen gegen die Pfälzer. Als einziger Bundesligist sind die Roten Teufel im Jahr 2012 noch ohne Dreier. Zudem hat der 1. FC Kaiserslautern mit nur 16 Toren den harmlosesten Angriff der Liga. Diese Statistik raubt auch Stefan Kuntz den Schlaf.

Der Vorstandsvorsitzende des 1. FC Kaiserslautern wollte sich deshalb auch vor dem Spiel beim VfB nicht länger zu Treueschwüren für seinen Trainer hinreißen lassen. "Fußball ist ein Tagesgeschäft. Was soll ich da vorausschauen? Wir schlafen schlecht und machen uns Sorgen. Aber ich stehe in der Verantwortung, Entscheidungen für den FCK zu treffen", sagte Kuntz, der im Falle einer Niederlage voraussichtlich die Notbremse ziehen und einen neuen Trainer suchen wird.

Kurz hofft auf "Bombenleistung"

Kurz sieht seine Mannschaft nach dem torlosen Remis am vergangenen Wochenende gegen den VfL Wolfsburg auf einem guten Weg. "Die Bereitschaft und das Engagement sind in Ordnung. Es fehlt derzeit nur die Ruhe, der Mut und die Entschlossenheit im Abstiegskampf. Dennoch wollen wir uns den Startplatz in der Bundesliga verdienen und mit einer Bombenleistung in Stuttgart drei Punkte holen", äußerte der Trainer.

Labbadia nimmt Europa League ins Visier

Mit großem Selbstvertrauen geht derweil der VfB Stuttgart in die Partie. Und VfB-Coach Bruno Labbadia will trotz der Tatsache, dass er 1991 mit dem FCK Meister wurde, keine Geschenke an seine "alte Liebe" verteilen. "Die strotzen nicht vor Selbstvertrauen, werden aber bedingungslos kämpfen - und das können die als Mannschaft auch. Ich erwarte ein kampfbetontes Spiel", sagte Labbadia, der nach dem 4:0 beim Hamburger SV erstmals in dieser Saison die Europa League ins Visier genommen hat: "Wenn wir die Chance hätten, würden wir uns dem nicht verschließen."

Strunz: Lauterns "pechschwarze Serie" geht weiter

LIGA total!-Experte Thomas Strunz sieht die Rollen klar verteilt. "Obwohl sich der FCK zuletzt am Betzenberg ein 0:0 gegen auswärts in dieser Saison enorm schwache Wolfsburger erkämpft hat, sehe ich die Pfälzer chancenlos gegen einen VfB", sagte der ehemalige Stuttgarter Spieler. Auf den Coach der Roten Teufel sieht Strunz schwere Zeiten zukommen. "Bei einer Niederlage dürfte FCK-Trainer Marco Kurz wohl nicht mehr zu halten sein, denn das 'Pflichtsieg-Ultimatum' wurde ja quasi schon letzte Woche verkündet", erklärte er.


Fan Voting Kaiserslautern

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal